Upcycling Dekobänder

  • 07.12.2015 von 107qm
  • Kategorien ,
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten:
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter:


Hallo ihr da draußen,

habt ihr auch manchmal Stoffreste, die zum Wegwerfen viel zu schade sind? Ich hätte da eine prima Verwendungsidee: Man kann daraus sehr nette Bänder für Verpackungen oder Dekorationen selber machen!

Ihr braucht:

Stoffreste, Schere,  Bügeleisen, Stempelkissen, Kleine Stempel, Bleistift mit Radiergummi

Zuerst werden die Stoffreste in Streifen gerissen.Dazu könnt ihr euch mit dem Lineal die gewünschte Breite am Stoff abmessen und mit Bleistift markieren. Danach den Stoff dort mit der Schere gerade einschneiden und in lange Bahnen reißen. Wenn kleine Fäden am Rand entstehen, entfernt diese.

Jetzt könnt ihr die Bänder bügeln oder direkt mit dem Drucken beginnen.Wenn ihr keine Stempel besitzt, leistet auch ein Bleistift mit Radiergummi gute Dienste für ein Punkteband. Ihr könnt euch auch aus Radiergummis eigene Stempel schnitzen.

Ich habe die Bänder dann um alte Garnrollen und Wäscheklammern gewickelt. Sie sehen aber bestimmt auch in Schraubgläsern hübsch aus.

Isabell



Dieses Material benötigst du:
  • Stempel,
  • Stempelfarbe,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Lineal,
  • Schere




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

Ein Kommentar
  1. deine idee wird gleich adoptiert, man kann auch mit der nähmaschine einen hübschen zierstich oder zickzack aufsetzen, und dabei vielleich auch noch einen garnrest aufbrauchen, ich schmeiss auch nicht gerne was weg, was noch irgendwo brauchbar ist.

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!