Wäschesack


Statt Wäschekorb. Die Grundlage ist ein sehr alter Ikea-Vorhangstoff, den hab ich 1. nach Gefühl zugeschnitten. Wie ich eben dachte, dass ein Wäschesack für vier Personen groß sein muss. Eine Seite hab ich dann 2. mit Deko-Streifen verziert. Diese nach Gefühl gerade geschnitten und sie dann 3. mit Bügelvlies fixiert. Das ganze 4. festgenäht. Und dann kam eine kleine Slapstick-Einlage. Denn jetzt muss man ja 5. die beiden Sack-Teile auf links aufeinander legen, um sie dann zu vernähen. Das klingt in Tutorials aber immer einfacher, als es war, irgendwie. Obwohl ich die Stoffe exakt gleich geschnitten habe, passten sie jetzt nicht mehr exakt übereinander. Links ziehen, rechts schief, rechts ziehen, well, you know. 6. oben einen Tunnel nähen und eine Seite frei lassen, damit man da dann die Kordel rein fädeln kann.http:

Mehr auf meinem Blog: diyane.tumblr.com/

 



Dieses Material benötigst du:
  • Kordel,
  • Stoffe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.