Weckglasdeckel Upcycling

  • 08.04.2015 von
  • Kategorien ,
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten:
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: ,
Weckglasdeckel Upcycling


Hier möchte ich Euch eine schnelle Anleitung für hübsche Glas-/Tassenuntersetzer zeigen. Eigentlich war ich auf der Suche nach schönen Preisschildern für meinen Marktstand… dann entstanden nebenbei schmucke Untersetzer, deren Hauptbestandteil alte Weckglasdeckel sind, die mit Wollfilz- und Stoffresten gepimpt werden.

 



Dieses Material benötigst du:
  • alte Weckglasdeckel,
  • S320 Reste,
  • Wollfilz- und Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Zwirn
So macht man das:

1Herstellung

Anlage fehlt

Ihr legt den Deckel mit der Mulde vor Euch hin und meßt aus, wie groß der Kreis aus Wollfilz sein darf, damit er gut hineinpasst. (Oder ihr probiert Eure Gläser durch und macht Euch mit dem passenden eine Papierschablone).
Dann schneidet ihr den Kreis aus Wollfilz zurecht, ebenso den Stoffrest (etwas kleiner). Damit der Stoff nicht sofort ausfranst, habe ich ihn vorher mit S320 verstärkt, dann geht auch das Sticken besser. Wenn Ihr mit dem freihänigen Sticken noch nicht so sicher seid, dann probiert das vorher mal aus. Es gibt gute Anleitungen in www und Büchern. Ohne Sticken geht es natürlich auch.
Den Stoff mit dem Geradstich auf dem Wollfilzkreis fixieren und anschließend in den Weckglasdeckel legen.
Fertig!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!