Weihnachtskranz – geflochten aus Zeitungspapier


Hallo, ihr Lieben!
Die DIY-Anleitung habe ich vorbereitet abgesehen von meinen Kugelanleitungen, die ich in Rahmen meines Adventskalenders in meinem Blog SeiCreativ! jeden Tag poste. Mit diesem Beitrag wollte ich nämlich in einer Aktion teilnehmen. Welche Aktion könnt ihr in meinem Blog nachlesen.
Hier präsentiere ich
Geflochtenen Weihnachtskranz aus alten Zeitungen



Dieses Material benötigst du:
  • alte Zeitungen,
  • Filzblumen

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 5,
  • 5-2,
  • Draht,
  • eine Stricknadel Nr. 1,
  • etwas zylinderförmiges,
  • evt. Heißkleberpistole,
  • Kleber,
  • Pinsel,
  • Schere,
  • weiße Acrylfarbe
So macht man das:

1...

Für diesen Kranz braucht ihr zuerst Rörchen. Sehr viele Rörchen. Und ein bisschen Geduld braucht ihr, um sie richtig und ordentlich zu machen. Aber wenn ihr an meine Erklärung haltet, wird es bestimmt klappen! Also legt mal ein Stück Zeitungspapier zusammen, dann noch mal, und dann noch mal und schneidet durch. So entstehen schmale ca. 7 cm breite Streifen.

2...

Dann nehmt bitte Stricknadel und ihr könnt anfangen, Rörchen zu drehen. Legt das Papier, wie oben auf dem Bild, unten an die Stricknadel so, dass sie unter 45° ist zu Papierstreifen. Es ist sehr wichtig! Nur so werden die Rörchen schmal und biegsam, aber immer noch stark genug zum Flechten. Den Streifen am Ende des Rörchens mit Kleber befestigen. (ein Ende des Rörchen wird immer ein bisschen breiter, das ist normal, so könnt ihr die Rörchen ineinander stecken, wenn eins zu Ende ist.)

3...

Wenn ihr genug Rörchen habt (ca. 40-50), könnt ihr anfangen zu flechten: Legt fünf Rörchen, wie auf dem Bild.

4...

Stellt den Zylinder in die Mitte. Dann legt an Zylinder noch ein Rörchen (s.B.) und klebt es an das untere Rörchen fest.

5...

Das Rörchen, das unter dem Angeklebten liegt (rot auf dem Bild), beginnt. Biegt es um das angeklebte Rörchen. Jetzt liegen unter dem gebogenem Rörchen wieder zwei Rörchen.

6...

Das zweite Rörchen (rot auf dem Bild) wird wieder gebogen. Also gebogen wird immer das zweite Rörchen unter dem Rörchen, was gerade oben liegt ))) Manno, ich hoffe, ihr könnt mir noch folgen! Und wie gesagt, wenn ein Rörchen zu Ende ist, einfach ein Tropfen Kleber auf das neue geben und rein stecken.

7...

So entsteht ein rundes Geflecht. Wenn es lang genug ist, beendet die Arbeit und zieht den Zylinder raus.

8...

Mit Hilfe des Drahts und Klebers befestigt ihr bitte das Geflecht in einen Kranz. Klebt die Blumen drauf (meine Blumen sind einfach gedrehte abgeschnittene Kanten von einem IKEA-Plaid. Ihr müsst jetzt nicht natürlich losrennen und alle Kanten euren Plaids abschneiden))), aber wenn ihr so einen Teppich machen wollt, so wisst ihr, wohin mit Kanten)

9...

Dann weiße Acrylfarbe auf die Blumen tupfen – fertig ist der Weihnachtskranz!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.