Windlicht mit Eiskristalleffekt


Man braucht lediglich ein hohes Glas (z. B. Senfglas, Einmachglas oder Marmeladenglas) und grobes Salz. Das Salz ca. 1 cm hoch in das Glas füllen und mit Wasser befeuchten. Aber wirklich nur befeuchten, ich habe am Anfang zuviel Wasser eingefüllt und da hat es nicht funktioniert, erst als das meiste Wasser verdunstet war trat der gewünschte Effekt ein. Nämlich, dass die Salzkristalle an der Glaswand nach oben kriechen und einen zauberhaften Eiskristalleffekt ergeben.

Insgesamt dauert es ungefähr eine Woche und zwischendurch muß das Salz mit etwas Wasser angefeuchtet werden damit die Kristalle weiter an der Glaswand empor wachsen können. Während dieser Zeit sollte das Glas an einem warmen Ort in der Nähe der Heizung stehen, ich habe das Glas sogar direkt auf die Heizung gestellt.

Auf dem getrockneten Salzboden kann dann das Teelicht plaziert werden und man hat eine wunderschöne winterliche Tischdekoration!

http://www.landnaht.blogspot.de



Dieses Material benötigst du:
  • Glas,
  • Salz,
  • Wasser




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild. Drop file here

0 Kommentare

Dir gefällt HANDMADE Kultur?

Dann abonniere unseren Newsletter und lass dich noch mehr inspirieren!