Windlicht mit Herbstblättern [Plotter-Freebie]


Da ist man mal eine Woche nicht da – und schon ist es Herbst! So fühlt es sich zumindest für mich an 🙂 Von meinem Schreibtisch sehe ich die bunt gefärbten Herbstwald und es wird wieder früher dunkel. Das ist genau die richtige Zeit für ein Windlicht mit Herbstblättern.

Ich habe für das Herbst-Windlicht Tyvek mit 105 g/m² verwendet. Tyvek ist ein reißfester Vliesstoff, fühlt sich ähnlich wie Papier an und lässt sich super exakt schneiden. Ich habe folgende Schneideeinstellungen verwendet: Geschwindigkeit 4, Dicke 15 und Messertiefe 4. Tyvek hat sichtbare, lange Fasern – das finde ich besonders schön für Windlichter. Das Windlicht lässt sich aber natürlich auch aus weißem oder auch farbigen Papier basteln.



Dieses Material benötigst du:
  • Papier,
  • Vliesstoff

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Schneideplotter oder Cutter/Falzbein
So macht man das:

1Vorlage herunterladen

Die Vorlage für das Windlicht steht hier zum Download bereit kugelig.com/windlicht-mit-herbstblaettern-plotterfreebie

2Vorlage ausdrucken und ausschneiden

Die grüne Linie ist der Umriss – in der Größe eines halben DIN A 4 Blatts (105 x 297 mm). Ich finde die Größe stimmig für ein Teelicht – und so bleibt (wenn Du einfach gleich 2 Windlichter schneidest) kaum Abfall.

Die roten Linien sind die Faltlinien und die schwarzen Linien werden geschnitten. Ich habe das Windlicht mithilfe einer kleinen Lasche festgeklebt (der Streifen links im Bild). Die Bastelvorlage gibt es als DXF, SVG und PDF zum Download. Wenn Du keinen Schneideplotter hast, drucke Dir das PDF aus (hier sind die Hilfslinien in hellem Grau, so dass Du diese als Hilfslinien zum Schneiden und Falten nutzen kannst).





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.