5 Minuten Hirschpullover


Ich bin gerade dabei meine blöden Ikeamöbel gegen schöne, alte, haltbare Möbel, von vor hundert Jahren auszutauschen, die von fähigen Tischlern gebaut wurden und darauf ausgelegt sind, noch mindestens weitere hundert Jahre, Erdbeben, Flutwellen, Tornados und meine brachiale Gewalt zu überstehen und dabei auch noch schön auszusehen. Alte Möbel erinnern mich immer an meine Oma. Nicht weil sie retroantikvintätsch eingerichtet war – im Gegenteil, sondern weil meine Omi so manch brachialen Gewalten widerstanden hat und dabei immer schön aussah.
Ich habe einen Haufen Handtaschen Meiner Omi geerbt. Die meisten sind tragbar, zeitlos oder wieder modern. Ein paar nicht. Aber zu schade und zu Omi um sie wegzutun. Und eine dieser Taschen fand ich beim Umbauen wieder. Sie erinnert stark an Stickbild oder Teppich und davon zu viel für eine Handtasche für mich. Aber nicht für eine Applikation.

Dies und mehr hier: http://gesehenundgesehenwerden.blogspot.com/



Dieses Material benötigst du:
  • alter Pullover,
  • Altes Stück Stoff,
  • Garn,
  • Vorlage

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1Ausschneiden

Vorlage auf den Stoff übertragen und Ausschneiden.

2Anbringen

Hirsch auf dem Pullover feststecken

3Festnähen

Mit einem engen Zickzackstich am Pullover feststeppen





Ein Kommentar
  1. Förstersfrau! Wer ist der Förster?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.