Alte Lederjacke wird zur Ledertasche


Eine Freundin hatte mir vor ein paar Tagen ein paar Tüten mit Flohmarktsachen mitgegeben. Bevor ich sie in den Keller gebracht habe, musste ich natürlich mal reingucken und habe diese traumhafte Lederjacke gefunden. Da die Jacke am Rücken eine schöne Falte hatte, die mit einem helleren Leder untersetzt war, habe ich sofort an eine Tasche gedacht. Hier hab ich auch drüber geschrieben: http://www.juleforuniquepeople.de/studio/leather-bag-refashion.html



Dieses Material benötigst du:
  • alte Lederjacke,
  • Magnetverschluss,
  • Reißverschluß,
  • Stoff

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Seidenpapier,
  • Stifte
So macht man das:

1Es ist ganz einfach!

Anlage fehlt Ich saß eine ganze Weile vor der Jacke und habe überlegt, wie ich aus ihr eine Tasche machen kann und wo ich am besten mit dem Schneiden anfange. Zum Schluss habe ich Seidenpapier genommen, es auf die Jacke gelegt und die Form und Größe meiner Tasche aufgemalt. Die Tasche sollte groß genug für meine Kamera, eine Wasserflasche und den ganzen Krims Krams werden, den man so den ganzen Tag mit sich herum schleppt. Den "Übungsschnitt" habe ich auf verschiedene Stellen der Jacke gehalten um zu gucken ob er überall passt. Diesen Schnittrohling habe ich dann hinterher verfeinert und einen Schnitt gemacht, den ich auf die Rückseite der Tasche gelegt habe und um den ich dann herum ausgeschnitten habe. Aus einem Ärmel habe ich dann das zweite Taschenteil geschnitten. Aus dem Rest der Jacke habe ich 7cm breite Streifen geschnitten, die ich für den Umhängebügel und den Rand der Tasche brauchte.
Dann habe ich die beiden Tascheinteile mit einem 7cm breiten Streifen zusammengenäht. Hinterher wurden die restlichen Streifen zusammen genäht, dann zur Hälfte gefaltet und nochmal drübergenäht. Der Schultergurt war fertig. Aus meinem Lieblingsstoff habe ich dann mit den gleichen Maßen wie bei den Lederteilen ein Futter genäht, dass ich dann zusammen mit dem Gurt rechts auf rechts mit dem Lederteil zusammengenäht habe.

Ich wollte keine Schritt für Schritt Anleitung schreiben, weil jede Lederjacke anders ist und du dir bei deiner Lederjacke selber überlegen kannst, welche Nähte oder Taschen du in deine Tasche integrieren willst.
Falls deine Nähmaschine keinen Lederfuß hat, kannst du einfach Tesafilm unter deinen normalen Fuß kleben und mit einem Cutter das was übersteht wegschneiden, das hab ich letztens bei Pinterest gesehen!





4 Kommentare
  1. Hallo, leider kann ich die Foto`s nicht öffnen, wie aus der alten Lederjacke diese tolle Ledertasche wird. Ich möchte aus meinem alten Lieblingsstück auch gerne so eine Tasche nähen. Hat jemand einen Tipp, wie ich an die Foto`s kommen kann?

    Für Eure Hilfe schon mal vielen lieben Dank im Voraus

    Uschi

  2. Tolle Idee,die Tasche sieht echt klasse aus

  3. Bin begeistert, danke auch für den Tipp mit dem Nähfuß.Ich habe da manchmal schin einige Schwierigkeiten wenn ich Leder nähen will.

  4. tolles upcycling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.