Aprikosenkekse

Aprikosenkekse

Schmecken nicht nur am Valentinstag!



Dieses Material benötigst du:
  • Backpulver,
  • Buchweizenmehl,
  • Butter,
  • Salz,
  • Schmand,
  • Vanille,
  • Zitrone,
  • Zucker

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Küchenutensilien
So macht man das:

1Auf gehts an die Kekse!

Heute möchte ich Euch ein einfaches und noch dazu leckeres Rezept vorstellen:Kekse mit Aprikosen.

2Zutaten

Keine Angst vor dem Buchweizenmehl, es schmeckt herrlich nussig und kann auch durch eine andere Mehlart ersetzt werden.
Du brauchst:

500 g gemahlenes Buchweizenmehl
250 g Rohrzucker
200 g Butter
250 g Aprikosen
200 g Schmand
½ Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
Eine große Prise gemahlene Vanille
2 Esslöffel Zitronensaft
Zuerst die Aprikosen in klitzekleine Stückchen hacken bzw. schneiden.

Die weiche Butter mit dem Buchweizenmehl und dem Zucker verrühren. Backpulver, Salz, Zitronensaft und Schmand zugeben und mit dem Knethaken gut kneten.
Danach zu ca. 5 cm dicken Rollen formen, in Frischhaltefolie wickeln und dann geht’s für 20 Minuten in die Gefriertruhe.
Du kannst den Teig ausrollen und Herzen oder andere Formen ausstechen oder auch nur ganz simpel die Rolle in Scheiben schneiden.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und hossa ab in den Backofen. Bei 170 Grad Umluft brauchen die Süßlinge ca. 8 Minuten.

3Toll für Gäste

Du kannst auch einen Teil einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen.

4Als Geschenk

Die Kekse sind eine schöne Idee für den Valentinstag oder einfach für zwischendurch für die Lieben.
Ins Glas gefüllt auch ein herrliches Gastgeschenk.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.