Beerenkuchen als Rezeptidee für die sommerlichen Tage

Beerenkuchen als Rezeptidee für die sommerlichen Tage
Beerenkuchen als Rezeptidee für die sommerlichen Tage

Die Sommerzeit ist auch die Zeit des Genießens. Doch aufgrund der hohen Temperaturen tut man dies in der Regel auf die leichte und lockere Art. So auch beim Kuchen. Mit einem leichten Beerenkuchen, für den frische Zutaten und ein leichter Joghurt verwendet werden, liegt man während der Sommermonate voll im Trend. Und mit den passenden Geräten für die Zubereitung ist dieser leckere Kuchen im Handumdrehen fertig und wird einen herrlichen Sommertag verschönern. Auch für festliche Anlässe wie Geburtstage oder als Muttertagsgeschenk wäre eine selbstgemachte Torte eine tolle Idee.

Die Zutaten

Die Zutatenliste scheint auf den ersten Blick vielleicht etwas aufwendig. Doch viele der Zutaten hat man eigentlich immer auf Vorrat da, sodass nur die frischen Dinge gekauft werden müssen.

Benötigt wird:

200g Beeren ( Blaubeeren, Johannisbeeren, Himbeeren oder andere)
125 g weiche Butter
240 g weißer Zucker
260 g Mehl
1 TL Vanillezucker
1 TL Orangensaft
der Abrieb von einer frischen Orange
3 mittelgroße Eier
1 großer Becher (250g) Naturjoghurt
1 TL Backpulver
1 Päckchen Puddingpulver mit Vanillegeschmack
Puderzucker für die Optik

Die Zubereitung

Bereiten Sie als erstes ihren Arbeitsplatz vor. Stellen Sie die Küchenmaschinen bereit, heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor und fetten Sie eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm ein.

Nehmen Sie nun eine ausreichend große Rührschüssel und geben Sie in diese die Butter, den Zucker, den Vanillezucker, die Eier und den Zitronensaft. Verrühren Sie diese Zutaten mithiilfe auf der höchsten Stufe zu einer cremigen Masse.

Im Anschluss können Sie den Joghurt unterrühren. Hierfür können Sie wieder die Küchenmaschinen nutzen, da auch das Mehl, das Backpulver und das Puddingpulver noch hinzukommen. Am Ende entsteht ein gleichmäßiger Teig, unter den Sie nun sehr vorsichtig die frischen Beeren und Früchte heben können. Achten Sie dabei darauf, dass die Früchte nicht zu sehr kaputt gehen, damit sie nicht zu viel Saft verlieren.

Geben Sie die Masse nun in die vorbereitete Springform und stellen Sie diese für etwa 30 bis 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Im Anschluss kurz abkühlen lassen und frisch servieren. Zu diesem Kuchen können Sie einen leckeren Saft, eine Schorle oder aber auch einen Früchtetee reichen.Empfehlen kann ich auch das Video von KochschuleTV, wo das Rezept auf simple Weise vorgestellt wird.

Guten Appetit.

 

foto:© ott – Fotolia.com






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.