Blüten- und Blumenpresse


Wer über die Buchversion einer Blumenpresse hinaus will baut sich eine richtige Presse. Bei mir kamen zusammengeleimte Einlegeböden aus einer ehemaligen Kommode (nun lebt diese als Truhe) als ‘Holzbretter’ zum Einsatz. Dieses Projekt eignet sich hervorragend zum Verbrauch vieler alter Zeitungen und Pappe (mit dem Verschnitt schöpft ihr dann einfach Papier!).

Ich habe mich gleich an verschiedene Größen und Designs herangewagt. So hat jedes Familienmitglied seine eigene Presse, zum Verschenken sind die jedoch auch ganz hervorragend geeignet. Gerade die kleinste Presse ist so süß und ein ideales Geschenk für Menschen die dieses Hobby erst einmal für sich entdecken wollen.

https://zobelhase.de/blumen-und-blutenpresse/

 

 



Dieses Material benötigst du:
  • 5 bis 0,
  • 7 cm stark),
  • alte Zeitungen,
  • doppelseitiges Klebeband,
  • dünne Holzplatten (0,
  • Flügelmuttern,
  • Getränkekarton,
  • lange Schrauben (7 bis 10 cm),
  • Motivpapier,
  • Pappe (aus Versandkartons)

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bohrer,
  • Säge,
  • Schere
So macht man das:

1Die Holzplatten

Zwei Quadrate aus Holzplatten (0,5 bis 0,7 cm dick) zurecht sägen und die sichtbare Seite mit buntem oder auch Pack-Papier einschlagen und dieses z.B. mit doppelseitigem Klebeband festkleben. Damit das Dekor lange hält und schön bleibt, mit Klarlack überziehen.

2Löcher für die Schrauben

In alle vier Ecken im gleichen Abstand Löcher bohren, die passend für ca. 7 bis 10 cm lange Schrauben sind. [Ich habe mich für Schrauben mit einem sogenannten Flachrundkopf entschieden, da ich (noch) keinen Bohraufsatz für Senkkopfschrauben habe, sonst hätte ich die für die elegantere Lösung gefunden.] Die Länge der Schrauben ist abhängig von der Größe der Presse. Die Löcher der oberen Platte am besten ein wenig größer bohren, damit der Deckel leicht drauf und ab geht. Hierfür brauchst ihr noch vier passende Flügelschrauben.

3Die Füllung

Pappe und Zeitungen auf etwas kleinere Quadrate zurechtschneiden (kleiner als die Holzquadrate). Anschließend überall die Ecken so weit wegnehmen, dass die nun Achtecke gut zwischen die Schrauben gelegt werden können. So kann später nichts verrutschen. Die Pappe und mehrere Lagen Zeitungspapier werden nun immer abwechselnd in die Presse gestapelt. Deckel drauf, mit den Flügelschrauben festdrehen. Fertig.

4Das Etikett

Die Etiketten habe ich aus Getränkekarton hergestellt.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild.

0 Kommentare