Blumenkohl-Hacklfeisch-Auflauf

Blumenkohl-Hacklfeisch-Auflauf

Es ist kalt draußen, Zeit also, wärmende Bauchschmeichelspeisen auf den Plan zu rufen.

Zum Leidwesen der Jungs bin ich eine begandete Gemüseverzehrerin. Das war schon in der Kindheit so und hat sich bis heute gehalten, was ab und an für tiefe Seufzer am Tisch sorgt.
Um so hocherfreuter waren die beiden Monsieurs, als letzte Woche halb Schwein, halb Kuh ins Essen wanderten (ehemals glückliche hoffe ich jetzt einfach mal), dazu ein halber Blumenkohl und sieben Kartoffeln. Letztere schälen, in dünne Scheiben schneiden und in leicht köchelndem Wasser gemeinsam mit den kleingeschnippelten Blumenkohlstrünken ca. 10 Minuten blanchieren.

In der Zwischenzeit zwei Scheiben Weißbrot in Milch einweichen und mit dem Hackfleisch, zwei Eiern und einer zuvor entkleideten und kleingehackten Zwiebel vermischen.
Diese Mischung in eine Auflaufform geben und die abgetropten Kartoffeln sowie den Blumenkohl obenauf. (Kartoffeln können auch unten drunter, ganz wie ihr es mögt.) Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Für die Soße drei Esslöffel Butter in einem Topf zerlassen, zwei Esslöffel Mehl darin unter Rühren anschwitzen, 200 ml Milch und 200 ml Sahne dazugeben und alles zum Kochen bringen, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Am Schluss 75g geriebenen Hartkäse dazugeben, alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ab damit in die Auflaufform. Weitere 75g Hartkäse wandern oben auf die Zutaten. 45 Minuten darf dieser feine Auflauf im Ofen backen, um anschließend Kopf und Bauch zu erfreuen.

Einen Guten!

Mehr feine Rezepte aus der Bloggerwelt gibt es übrigens wie jeden Montag bei My Monday Mhhhhhh.






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.