Boudoir-Feeling mit DIY Rosenpuder


Im Sommer sind schwere Lotions oder Öle oft zu viel des Guten, da verwende ich gerne zarten Körperpuder, der noch dazu Feuchtigkeit aufsaugt und so auch bei hohen Temperaturen schön trocken hält. Da in vielen herkömmlichen Pudern Talkum enthalten ist, das in Verdacht steht, krebserregend zu sein, habe ich kurzerhand einen selbst gemacht. Für das Extra an Pflege ist noch Kakaobutter drinnen, so kann man sich an tropischen Sommertagen die Bodylotion gleich sparen. Und der Duft ist himmlisch zart-rosig.

Die Anleitung dazu findet ihr hier:

DIY: Rosen-Körperpuder



Dieses Material benötigst du:
  • ätherische Öle,
  • Kakaobutter,
  • Pfeilwurzelmehl,
  • Rosenknospen,
  • rote Tonerde

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Mixer




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.