British Shortbread

British Shortbread

Wie wär’s mit ein paar ganz besonderen Cookies? Naja, eigentlich sind das ja gar keine Kekse … es ist typisch britisches Shortbread. Dieses feine Mürbteiggebäck, das man im Vereinigten Königreich zur Teatime vernascht. So etwa gegen fünf Uhr nachmittags … ganz klassisch.

Mir ist die Tageszeit bei diesem kantigen Keksbruch total egal, denn das hier ist einfach zu jeder Zeit richtig lecker. Geschmacklich irgendwo zwischen süßt und salzig ist das Shortbread ideal für alle, die es nicht ganz so zuckersüß mögen.

Gebacken wird die knusprige Köstlichkeit ganz einfach in einer Tarteform. Nach dem Auskühlen kannst du das Shortbread entweder in gleichmäßige Stücke schneiden oder du brichst es zu kleinen kantigen Stückchen … das sieht extrem gut aus, finde ich. Von diesem knusprigen Gebäck bleiben nur noch ein paar Krümel übrig – das verspreche ich dir … => http://soulsistermeetsfriends.com/2015/11/19/british-shortbread-salzig-und-suess/






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.