Daumenkino zum Valentinstag


Mit einem Daumenkino könnt ihr eine Liebesbotschaft oder ein Lächeln für eure/n Liebste/n festhalten.
Ich finde es toll somit eine Bewegung ohne Handy oder Computer immer wieder abspielen zu können.
Und es macht sich natürlich super als kleines Geschenk zum Valentinstag.



Dieses Material benötigst du:
  • Foldback-Klammer,
  • Fotos,
  • Karton,
  • Kleber

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Kamera/Handy,
  • Kleber,
  • Lineal,
  • Schere/Cutter
So macht man das:

1Fotos machen

Die Bilder für dein Daumenkino kannst du mit einem Handy oder einer Kamera machen.
Du kannst dich entscheiden, ob du die Fotos einzeln aufnimmst oder einen kleinen Film drehst und aus diesem später die Fotos herausschneidest, die du für dein Daumenkino nutzen möchtest.

Ich habe mich für das Video entschieden, da ich so die Kamera einfach auf ein Stativ stellen und meine Bewegung vor der Kamera durchführen konnte, ohne immer wieder den Auslöser drücken zu müssen.

2Fotos bearbeiten und drucken

Anschließend habe ich die Fotos mit Hilfe von Screenshots aus dem Video herausgeschnitten.

Um meine Botschaft zu verdeutlichen habe ich am Computer noch einen Text auf einen Teil der Bilder eingefügt, der erst noch leicht transparent, dann am Ende aber gut lesbar ist.

Die Bilder habe ich mir anschließend an einem Sofortdrucker in der Drogerie ausdrucken lassen.
Dabei habe ich vier Bilder auf ein 10x15 cm großes Foto drucken lassen. Somit hatte ein Foto die Maße 7,5x5cm

3Daumenkino zusammenfügen

Jetzt müssen die Fotos nur noch zurechtgeschnitten und auf kleine Kartonstücke geklebt werden um das Daumenkino später besser durchblättern zu können.
Den Karton habe ich auf 11x5,5cm zugeschnitten.

Jetzt noch alle Bilder in der richtigen Reihenfolge zusammenfügen und mit der Foldback-Klammer fixieren.

Fertig ist euer Dauenkino!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.