DEKOBOARD ZU WEIHNACHTEN

DEKOBOARD ZU WEIHNACHTEN


Chalet-Charme und Winterzauber – dieses schöne Dekoboard macht so richtig Lust auf den Winter. Die Inspiration für dieses Dekoboard habe ich aus dem Loberon Online Shop. Dort gibt es ein optisch ähnliches Dekoboard mit dem Lettering “Let it Snow”. Ich habe mir ein anderen Spruch ausgedacht, ein großes Brett anstatt mehrerer Latten verwendet und weiße Schnur anstatt Hanfband verwendet. Hast Du Lust dieses Dekoboard nachzumachen? Los geht’s:

MATERIALIEN

Brett (45 x 40 cm)
Holzlasur in Palisander
1 großer Pinsel & 1 kleiner Pinsel
Weiße Kordel (1 mm Durchmesser)
Schere
Vorlage
Drucker und Druckpapier
Schere
Klebeband
Kugelschreiber
Durchschreibepapier
Isoliergrund in weiß
Bleistift
Zollstock
2 Zackenaufhänger + Schrauben
Schraubendreher

ANLEITUNG

1

Das Brett mit der Lasur streichen, trocknen lassen. Wenn gewünscht, eine zweite Schicht auftragen.

2

Nahe der oberen noch einmal nahe der unteren Kante weiße Schnur jeweils 5 Mal um das Brett wickeln und an der Rückseite durch einen Knoten fixieren.

3

Vorlage ausdrucken, grob ausschneiden und aneinander kleben, so dass es ein Bild ergibt.

4

Zuerst Durchschreibepapier mittig auf das Brett legen. Die Vorlage auf das Durchschreibepapier legen und mit einem Stift das Lettering nachziehen.

5

Vorlage und Durchschreibepapier entfernen.

6

Mithilfe des kleinen Pinsels und des weißen Isoliergrundes das Lettering auf dem Brett nachziehen und ausfüllen. Alles trocknen lassen.

7

2 Zackenaufhänger auf der Rückseite in gleicher Höhe anbringen. Dafür einen Zollstock verwenden und mit einem Bleistift jeweils 5 cm von der senkrechten Kanten und 10 cm von der oberen Kante abmessen. In dem entstehenden Winkel die Ecken der Zackenaufhänger platzieren und diesen mit den dazugehörigen Schrauben und einem Schraubendreher befestigen.

Fertig!



Dieses Material benötigst du:
  • Holz,
  • Isoliergrund,
  • Kordel,
  • Lasur

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Pinsel,
  • Schere,
  • Schraubendreher




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.