DIY – Beistelltisch (LACK) aufgehübscht

DIY - Beistelltisch (LACK) aufgehübscht

Es war an einem wunderschön entspannten Abend als ich mit einer netten Tasse Tee in der Hand zufrieden den Tag habe ausklingen lassen. Inmitten der wunderschönen Stimmung und entspannten Zeit, mischte sich auf einmal ein tiefes Seufzen in den Augenblick.
Es war der schöne, kleine Beistelltisch in der linken Ecke unseres Wohnzimmers aus dem Hause des allseits bekannten Möbelschwedens, geboren in der Familie LACK. Besorgt wendete ich meine ganze Aufmerksamkeit auf sein Problem: Er fühle sich blass und einfarbig. Außerdem sei er mit seiner Figur auch nicht mehr so ganz zufrieden, etwas mehr Platz für all seine sieben Sachen wären toll. Er wünschte sich eine Schönheitsumwandlung. Ob mir nicht was einfiele? Na, was meint ihr? Ja, mir fiel etwas ein.

Die Schöhnheitsumwandlung habe ich sodann in drei Phasen in Angriff genommen. Zunächst einmal sollte ein zweites Brett her. Dann ging’s in zwei Phasen an die farbenfrohe Umgestaltung. Los geht’s!

Eine detaillierte Anleitung findet ihr hier!

Viel Spaß und liebe Pünktchengrüße!



Dieses Material benötigst du:
  • Decopatch-Kleber. Nach Bedarf: 4 Regalbretthalter,
  • Geschenkpapier,
  • sprühfarbe

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • nach Bedarf: Bohrer und Stichsäge
So macht man das:

1...

Spanplatte zurechtschneiden und Bohrlöcher für Regalbretthalter

2...

Abkleben, anrauhen, grundieren, färben, trocknen lassen (24h).

3...

Geschenkpapier zurechtschneiden, Kleber auftragen.
Papier anfeuchten, auflegen und noch eine Schicht Kleber auftragen.
Trocknen lassen (24h).





Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.