DIY: Frühling in der Tüte


Wir holen uns den Frühling in die Tüte:

Gestartet haben wir mit Frühlingsdeko – alle erfrischenden Vasen, Kerzen und sonstige Wohnaccessoires wurden aus den Ecken gekramt und unsere Wohnung damit ausstaffiert. Erster Schritt getan. Da uns jedoch in unserer vermeintlichen Frühlingsdeko jegliche Farbe gefehlt hat – merkwürdig, nicht wahr? – haben wir uns mal wieder handwerklich/malerisch betätigt und den alten Wasserfarbkasten ausgekramt. Nichts schöner als das. :)

 

Alles was ihr hierfür braucht: Butterbrottüten, Wasserfarbkasten, Pinsel, kleine Windlichter aus Glas. Mit ein bisschen Geschick tragt ihr die Wasserfarbe – gut verdünnt – auf die Tüten aus, lasst das Ganze eine kurze Zeit trocknen und schon sind eure Frühlingswindlichter fertig. Sieht das nicht toll aus? Wir finden das ist insbesondere eine schöne und günstige Idee für die nächste Sommerparty.

Wir wünschen euch einen herrlichen Frühlingsbeginn.

Weitere Inspirationen findet ihr unter: http://pottz-blitz.blogspot.de/

Den Blogpost findet ihr hier: http://pottz-blitz.blogspot.de/2016/03/diy-fruhling-in-der-tute.html






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.