DIY Hippie-Täschchen weben

DIY Hippie-Täschchen weben

Vor Kurzem hatte ich auf einmal total Lust auf weben, also habe ich mir einen Webrahmen gekauft meine Wollreste ausgepackt und mich an meinem ersten Webstück probiert. Man kann ja auch richtig tolle Muster weben, aber für den Anfang habe ich es dann doch erstmal bei Streifen belassen.

An sich ist das Weben wirklich nicht schwer und selbst mit dünner Wolle ist man relativ schnell fertig.

 

Auf meinem Blog http://www.frau-liebling.de findest du die Anleitung zum Projekt.

 



Dieses Material benötigst du:
  • Kettgarn,
  • Wolle

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nadel,
  • Schwere,
  • Webrahmen
So macht man das:

1Webrahmen bespannen

Das Webstück sollte 20 cm breit und 35 cm lang angelegt werden, also die Kettfäden 45 cm lang schneiden. Oben und unten sollte man die Fäden überstehen lassen, das werden später die Fransen. Die Kettfäden nun einspannen, links und rechts vier Spalten frei lassen, dann erhält man die gewünschte Breite.

2Weben

Nun werden abwechselt bunte Querstreifen gewebt. Die Streifen müssen nicht unbedingt gleich breit sein, ich habe alle verschieden gewebt.

3Abspannen

Am Ende werden die Kettfäden abgespannt und verknotet, damit das Webstück nicht mehr aufgeht.

4Vernähen

Als nächstes das Webstück zu drei-viertel einschlagen und an den Seiten vernähen. Fertig. Zum Verschließen könnte man noch einen Knopf annähen, oder einen Klettverschluss annähen und wenn man die Tasche umhängen möchte, müsste man noch ein Band annähen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.