DIY Lufterfrischer für ein herrlich duftendes Zuhause!

  • 21.09.2016 von julesmoody
  • Kategorien ,
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten:
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter: , , , , ,

Heute gibt’s ein wirklich schnelles und wirklich hilfreiches DIY: einen Lufterfrischer, der störende Gerüchte vernichtet.

Die Basis des Lufterfrischers ist Natron. Die kleinen Päckchen bekommst du im Supermarkt gleich neben Backpulver und Vanillezucker.

Zutaten für den DIY Lufterfrischer:

  • 3 Pkg Natron à 14 Gramm
  • 10-20 Tropfen ätherischer Öle nach Wahl
    Achtung: bitte ausschließlich hochwertige, naturreine ätherische Öle verwenden
  • 1 Glas zum Befüllen
  • Etwas Stoff
  • Zierband
  • Nadel
  • Schere

Und so wird der DIY Lufterfrischer gemacht:

  • Das Natron in das Glas füllen.
  • Die ätherischen Öle hinzugeben.
  • Den Durchmesser der Öffnung des Glases abmessen und den Stoff mit einem 5 cm größeren Durchmesser kreisförmig ausschneiden.
  • Den Stoff über die Öffnung des Glases legen und mit dem Zierband befestigen.
    Tipp: es hält besser, wenn du den Stoff erst mit einem Gummiringerl fixierst und erst darüber das Zierband gibst.
  • Anschließend musst du nur noch ein paar Löcher mit der Nadel in den Stoff stechen, sodass die Gerüche auch gut aufgenommen werden können.

Wenn du das Gefühl hast, dass die Wirkung des Lufterfrischers nachlässt, dann einfach sachte schütteln, mit einem Löffel umrühren oder noch ein paar Tropfen ätherischer Öle hinzufügen.

Welche ätherischen Öle eignen sich als Lufterfrischer?

Generell kannst du natürlich jedes Öl verwenden, dass für dich besonders angenehm riecht. Denn wenn es für dich gut duftet, dann wirkt es auch positiv auf dich. Wenn du die geruchsneutralisierenden Eigenschaften des Natrons allerdings noch unterstützen möchtest, dann eignen sich die folgenden ätherischen Öle besonders:

  • Bergamotte
  • Orange
  • Grapefruit
  • Zitrone
  • Lemongrass
  • Limette
  • Mandarine
  • Salbei

Ich habe eine Mischung aus Orange und Grapefruit verwendet, da ich diese Öle auch besonders gerne rieche und sie eben die geruchsneutralisierende Wirkung noch unterstützen und hab es im Vorraum stehen, da ich dort kein Fenster zum direkten Lüften habe. Aber auch in der Küche, am WC oder neben dem Katzenklo ist ein guter Platz um den DIY Lufterfrischer aufzustellen.

Und falls du rauchst, kannst du dir etwas Natron pur auch in den Aschenbecher streuen, dann riecht er nicht so unangenehm! ;-)

Mehr tolle DIY Naturkosmetik-Rezepte gibts am Blog: http://www.julesmoody.com/category/naturkosmetik/

Alles Liebe,
Jules



Dieses Material benötigst du:
  • ätherische Öle,
  • Glas,
  • Natron,
  • Stoff,
  • Zierband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nadel,
  • Schere




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.