DIY-Mäppchen: SnapPap trifft Copics


SnapPap, ein tolles Material, Copic Marker, die Stifte unter den Stiften… Liegt nahe, das zu vereinen, oder? Aus dem Gedankenexperiment wurden dann 2 schmucke Mäppchen mit Fuchs- und Frettchen-Motiv, einmal mit Reißverschluss, einmal mit Klett. Und mit praktischer Außentasche für Geodreieck oder Lieblingsstift, Notizzettel oder Teebeutel. (Alles verlockend.)

Wie’s geht erfahrt ihr auf http://www.alles-selber-machen.de/ unter Tutorials/DIY. Ich wünsche viel Spaß beim Malen, Nähen und Benutzen!



Dieses Material benötigst du:
  • Farbe,
  • Klettband,
  • Reißverschluß,
  • SnapPap,
  • Stoff

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Copic Marker,
  • Faden und Fingerhut (!),
  • Nähmaschine,
  • oder: Nadel,
  • Schneidematerialien
So macht man das:

1Material

• SnapPap: 25 x 30 cm
• Stoff: 15 x 22 cm
• 22 cm Reißverschluss (Meterware, mit Schieber) oder 18 cm selbstklebendes Klettband
• diverse Farbstifte zur Verzierung (hier: Copic Marker Ciao (gibt’s online, bei Boesner, Idee und einigen anderen Kreativmärkten), ein Tusche-Fineliner (0,05 mm) und PITT Artist Pens in Grau von Faber-Castell)
• bei Bedarf Deckweiß
• Bastelkleber (nur bei Variante 2, Frettchen)

2SnapPap

Wasche und bügle die SnapPap vor Beginn kurz. So gewinnt sie ihre lederne Optik.

Die Mäppchen mögen am Anfang etwas hart erscheinen und es passt nur wenig hinein. Scheue dich nicht, sie durch Drücken und Formen etwas zu „erweichen“. In Benutzung wird das Material etwas weicher und das Mäppchen geräumiger.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.