DIY Magnetspiel für den Kühlschrank

DIY Magnetspiel für den Kühlschrank

Ich habe hier eine Anleitung für ein Magnetmemory für den Kühlschrank.

Man benötigt: 1 Päckchen magnetisches Fotopapier (12 ST. postkartengröße)
Papier (Gechenkpapier o.ä.)
Motive aus Zeitschriften, Büchern selbstgemalt o.ä.
Doppelseitiges Klebeband oder Klebestift
Selbstklebende Klarsichfolie
Cutter/Schere
Schneidematte (kein Muß)


So macht man das:

1...

Nehmt 2 Fotopapiere und klebt die hellen bzw. nicht magnetischen Seiten aufeinander. Eine der magnetischen Seiten könnt ihr jetzt mit dem Geschenkpapier eurer Wahl
bekleben.

2...

Wenn ihr Fotopapier in Postkartengröße habt, kann man 6 Teile à 5x5 cm schneiden. Ich habe 10 Papiere verbraucht (jeweils 2 aufeinander!) , habe also 30 Teile bzw. 15 Paare. Am einfachsten geht es mit so einem Patchwork Lineal und Schneidematte, aber das Fotopapier läßt sich auch gut mit der Schere verarbeiten.



3...

Wenn alle Teile ausgeschnitten sind, könnt ihr beginnen die Motive für das Spiel aufzukleben. Ich habe aus diversen Kinderzeitschriften und Büchern die Bilder ausgsucht, und dann jeweils 2 Motive auf die passende Größe, entweder kleiner oder grösser kopiert.
Einige Teile habe ich auch von meinen Kindern bemalen lassen. Zum Schluß sollten alle Teile noch mit selbstklebender Klarsichtfolie beklebt werden., damit die Motive nicht gleich wieder abgerissen werden ;-)





2 Kommentare
  1. Hi,
    ich glaube du meinst Solitaire. Dieses Magnetspiel hier ist ein einfaches Memory. Ich habe es wohl nicht besonders gut eklärt ;-)
    Ich habe den Artikel noch mal entsprechend verändert.

    LG Meta

  2. … und wie geht das Spiel? Es erinnert mich ein bisschen an diese Plastik-Schiebe-Platten von früher, wo immer nur ein Kästchen frei war und man sich das ganze Bild wieder zurechtschieben musste. Fand ich immer gar nicht so einfach, damals. Weiß jemand was ich meine, oder wie das hieß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.