DIY Nummerngurt für Laufveranstaltungen


Ich habe in den letzten Monaten an einigen Laufverstanstaltungen teilgenommen. Wer von euch ebenfalls viel läuft und an Wettläufen teilnimmt, kennt das Problem mit den Startnummern. Die klassischen Startnummern werden mit Sicherheitsnadeln befestigt. Ich mag es einfach nicht mit den Nadeln (oft stumpf) durch meine schönen Shirts zu stechen. Je nach Material sind die Nummern auch recht steif und geben kein gutes Gefühl beim Laufen.

Das Prinzip hierbei kann auch für Gürtel verwendet werden.

Mehr Bilder, Details zur Anleitung und eine Profi-Variante gibt es hier:

http://www.filzprinzessin.com/kleidermotte/selbstgemachtes/nummerngurt/

 



Dieses Material benötigst du:
  • 1 Steckschnalle,
  • Breites Gummiband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine,
  • Schere
So macht man das:

1Materialauswahl

Wähle ein breites und angenehm elastisches Gummiband aus. Die Steckschnalle muss an den Enden so breit sein, dass das Gummiband problemlos durchgezogen werden kann.

2Nähen

Schneide das Gummiband bei Bedarf zurecht. Versäubere beide Enden vom Band und führe sie durch die Steckschnallen hindurch.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.