DIY Traumfänger Wanddeko


Wir kennen sie alle: die Häkeldeckerl aus Omas Wohnung. Kunstvoll gehäkelt mögen sie ja sein, aber irgendwie sind sie dann doch nur Staubfänger und nicht mehr zeitgemäß. Damit die viele Arbeit, die in so einem Deckchen steckt doch noch gewürdigt wird, kann man allerhand daraus basteln. So wie etwa diesen Traumfänger. Der Kranz wird aus Peddigrohr oder stabileren Weiden geflochten, anschließend wir das Deckchen reingespannt.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur Anleitung:

http://www.green-bird.at/2017/07/diy-traumfaenger-wanddeko.html



Dieses Material benötigst du:
  • Bastschnur,
  • Dekoteile,
  • häkeldeckchen,
  • Juteschnur,
  • Peddigrohr,
  • Perlen

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nadel,
  • Schere




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.