DIY: Wassermelonen-Clutch. Der Sommer kann kommen!

DIY: Wassermelonen-Clutch. Der Sommer kann kommen!

„Ich habe eine Wassermelone getragen.“

Wer wollte es nicht schon immer mal sagen?
Diesen Sommer könnt ihr das auch, wenn ihr meine Wassermelonen-Clutch nachnäht.

Ob aus Baumwolle oder Kunstleder, ob verkleinert oder in der Originalgröße, ob mit oder ohne Handgelenksriemen, mit Glitzersteinchen oder ohne: Diese Clutch bringt den Sommer zum Vorschein! :)

Die Anleitung ist wie immer auf meinem Blog zu finden:
http://frauvau.blogspot.de/2015/05/diy-wassermelonen-clutch.html

Ich freu‘ mich, wenn ihr mich besucht und euch die Wassermelonen-Clutch gefällt!

 



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwolle,
  • Bügeleinlage,
  • Einlage,
  • Fat Quarter,
  • Filz,
  • Kunstleder,
  • Patchworkstoff,
  • Reißverschluß,
  • Schabrackeneinlage,
  • Stoff,
  • Timtex,
  • Vlies

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Nadel,
  • Nähgarn,
  • Nähmaschine
So macht man das:

1Materialliste

• 1 Fat Quarter (ca. 45 x 55 cm) Patchworkstoff in pink oder rot
• grünen und weißen Stoff für je ca. 2 m ungefaltetes Schrägband (weiß 3 cm breit und grün 4 cm breit)
• 60 cm Bügeleinlage Deiner Wahl mit viel Stand. (Ich habe Pellon SF 101 Stacy Shape Flex verwendet, das dem nicht mehr erhältlichen Timtex recht nahe kommt und sowohl Stabilität als auch etwas Volumen mitbringt. Denkbar wäre auch Schabrackeneinlage, Decovil oder Decovil light von Freudenberg. Beides bringt die notwendige Steife, ist aber nicht so "voluminös".)
• knapp 45 cm Endlos-Reißverschluß mit Zipper
• 50 cm Baumwollstoff als Futter (110 cm breit)
• kleine Reste schwarzes Kunstleder oder Filz für die Kerne

Oder ihr macht gleich alles aus Kunstleder... Edel! ;)

Optional: Ein kleiner Reißverschluss für ein Innentäschchen (und wie das ganz einfach funktioniert, zeige ich euch auch im Blog...)

2Zuschnitt

Das pdf mit der Schablone in meinem Blog herunterladen und ausdrucken.
Dabei darauf achten, dass beim Drucken das Kästchen "auf Mediengröße skalieren" deaktiviert ist.
Die beiden Din-A4-Blätter zusammenkleben und loslegen.

Achtung: Die Schablone enthält keine Nahtzugaben!
Ich habe mit einer NZG von 1 cm gearbeitet.
Wenn Du eine andere Nahtzugabe bevorzugst, musst Du die Maße für das Schrägband etc. entsprechend anpassen!

Schneide die komplette "Wassermelonenscheibe" (=die ganze Schablone) zweimal mittig gespiegelt ohne Nahtzugaben aus der Einlage zu.
Schneide die komplette Form zweimal im Bruch aus dem Futterstoff zu. Vergiss nicht, die Nahtzugabe rundum anzuzeichnen.
Schneide das "Fruchtfleisch" zweimal im Bruch aus dem pinkfarbenen Fat Quarter zu. Vergiss nicht, die Nahtzugabe rundum anzuzeichnen.
Wer - wie ich - kein fertiges Schrägband nimmt, schneidet das Schrägband in entsprechender Breite zu.

3Nähen der "Melonenscheibe"

Markiere am oberen Rand der Einlage 2 cm nach innen.
Bügle den pinkfarbenen Stoff auf die Einlage. Oben steht die Nahtzugabe über, seitlich endet der pinkfarbene Stoff an den Markierungen.
Der Stoff muss an den Kanten noch nicht perfekt aufgebügelt sein. Er soll lediglich für den nächsten Schritt am Platz bleiben.



4Melonenrand aufnähen

Nimm das weiße Schrägband und nähe es rechts auf rechts entlang der pinkfarbenen Stoffkante auf.
Lasse die Enden etwas überstehen, die werden später zurückgeschnitten.

Bügle das weiße Schrägband vorsichtig weg vom Fruchtfleisch der Wassermelone und auf die Einlage (Gottchen, wie das klingt! Als ob wir Obst bügeln würden...). Auch diesmal muß der Stoff nur genügend fixiert sein, um die nächste Schicht zu nähen.

Nähe das grüne Schrägband rechts auf rechts entlang der weißen Stoffkante auf. Lasse auch hier die Enden etwas überstehen.

Bügle das grüne Schrägband zum äußeren Rand und auf die Einlage. Es sollte rundum 1 cm überstehen. Schneide die Schrägband-Enden auf Länge des pinkfarbenen Stoffes zurück.

Jetzt kann auch gefahrlos alles fest mit der Einlage verbunden werden, also nochmal kräftig bügeln.

Wer möchte, kann entlang der weißen bzw. grünen Kante nochmal knappkantig absteppen.


5Applizieren der Kerne

Schneide die Kerne und wenn Du möchtest auch einen "Biss" aus den Kunstlederresten zu.
Meine Kerne habe ich frei zugeschnitten, aber wer es gerne gleichmäßiger möchte, nimmt den Schnitt zu Hilfe.
Für den Biss ist nur eine grobe Grundform auf dem Schnitt. Er kann individuell angepass werden.

Verteile alles auf den Wassermelonen-Scheiben bis es Dir gefällt, anschließend applizierst Du die Einzelteile mit farblich passendem Nähgarn.

Die Außenteile kannst du vorerst beiseite legen.

6Reißverschluss anbringen

Fädele den Zipper auf den Reißverschluss auf.


Schneide vier Teile á 4 cm Länge von dem grünen Schrägband ab. Damit werden die Reißverschlussenden eingefasst.
Dazu den Reißverschluss zwischen je zwei Schrägband-Teile legen und absteppen. Stoffenden umklappen und bügeln.

Die Stoffenden können jetzt auf die Breite des Reißverschlussbandes zurückgeschnitten werden, das Reißverschlussende kann knapp zurückgeschnitten werden. Es stört dann beim weiteren Zusammennähen nicht mehr.

Wenn Du eine kleinen Innentasche mit Reißverschluss einnähen möchtest, dann nähe diese jetzt in eines der Futterteile ein. Eine detaillierte Anleitung, wie das ganz einfach zu nähen ist, findest Du in meinem Blog.


Nähe jetzt den Reißverschluss zwischen je ein Futter- und ein Außenteil. Die Stoffe liegen rechts auf rechts, die Oberseite des Reißverschlusses zeigt zum Melonenteil hin.

Klappe Futter und Außenteil vom Reißverschluss weg und bügle die Kanten gut aus.
Im Bereich des pinkfarbenen Stoffes kannst Du durch alle Lagen nochmal absteppen, das gibt zusätzlichen Halt.

Die zweite Seite des Reißverschlusses genauso verarbeiten.

Das ganze sieht dann so aus wie auf dem dritten Bild.

7Fertigstellen der Tasche

Öffne den Reißverschluss.

Stecke die Außenteile und das Futter rechts auf rechts aufeinander. Das Reißverschlussband zeigt dabei zum Futter hin.
Nähe Futter und "Melonenteile" in einem Rutsch zusammen und lasse eine Wendeöffnung im Futter.

Nun kannst Du Deine Wassermelonen-Clutch durch die Wendeöffnung und den geöffneten Reißverschluss wenden.

Schließe die Wendeöffnung entweder per Hand oder knappkantig mit der Nähmaschine und lege das Futter in die Clutch. Wenn Du möchtest, kannst Du es mit ein paar Stichen dort fixieren.

8Fertig!

Na, war doch gar nicht schlimm?!

Und überleg' mal: Größer... kleiner... mit Handgelenksriemen oder langem Schulterriemen...
Ob aus Stoff oder (Kunst-)leder, in Kleinstversion für Kleingeld, in mittlerer Größe für die Sonnencreme oder in Originalgröße mit eingesetzem Keil als stylisches Kissen (dann natürlich ohne RV, logisch...):
So eine Wassermelone ist einfach IMMER passend im Sommer!

Viel Freude beim Nacharbeiten!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.