Doppelte Sternenfreuden

Doppelte Sternenfreuden

Als wir am Freitag in der Bibliothek waren, haben wir nicht nur jede Menge Bücher für unser Lesenvergnügen mitgebracht, sondern auch einen kleinen, aber feinen Stern für euch.

Diese prangten nämlich an der Fensterscheibe und ich war so frech, einen auseinanderzufalten und mir anzuschauen, wie er gemacht wurde.



Dieses Material benötigst du:

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Schneidematte und Cutter/Schere
So macht man das:

1...

Ihr braucht dafür gleichzeitige Dreiecke, die ihr jeweils in der Seitenmitte ein wenig einfalzt.

2...

Von diesem Knick aus faltet ihr die Spitze zur Mitte der gegenüberliegenden Seite.

3...

Die Spitze des entstandenen Dreiecks faltet ihr wieder zurück und zwar so, dass die Spitze mit der rechten Spitze auf einer Höhe liegt.

4...

Das macht ihr bei allen drei Ecken.

5...

Und zieht anschließend eine Ecke vorsichtig auf, so dass sich der Falz hineinschieben lässt.

6...

Schon ist der Stern fertig und ihr könnt schmücken!

7...

Und wer mag, kann den Lieben eine kleine Freude machen und in diesen Stern eine kleine Botschaft legen.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.