Draht-Kugelleuchte

  • 06.12.2015 von 107qm
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Mäßig
  • Kosten: €€
  • Dauer: etwa 3 Stunden
  • Stichwörter:

Materialien:

  • ca. 30m Aluminium-Basteldraht 2mm
  • aufblasbarer Ball (Wasserball) ca. 27cm
  • LED Lichterkette (30er mit Batterie)
  • Saitenschneider, evt. Rundzange

Anleitung:

1.) Den Ball aufblasen.

2.) Zuerst ca. 10 Meter Draht mit dem Saitenschneider abschneiden und den Anfang mit einer Schlaufe am Ball fixieren. Den Draht um den Ball wickeln und zwischendurch immer wieder miteinander verdrehen. Dabei auch den Draht zu Kurven biegen, dann schmiegt er sich dicht an den Ball. Der Anfang erfordert etwas Geduld! Wichtig ist, dass der Draht fest wird und nicht wieder abrutscht. Das Ende immer mit einer Schlaufe befestigen. Dies so oft wiederholen, bis der Ball die gewünschte Dichte hat.

Passt beim Umwickeln auf, dass ihr nicht mit dem Draht in den Ball stecht!

3.) Dann die Anfangsschlaufe lösen und unten einen runden Kreis als Standfläche aufbiegen. Die Luft aus dem Ball lassen und den Ball entnehmen.

4.) Zum Schluss die Lichterkette von unten spiralförmig um den Ball wickeln und die Lämpchen gleichmäßig verteilen. Um sie zu fixieren, wird der Draht zu kleinen Schlaufen gedreht und das Lämpchen in/mit der Schlaufe nach innen gebogen. Dann evtl. noch einmal mit Draht umwickeln.

Durch den rostfreien Aluminiumdraht ist die Lampe mit einer Außenlichterkette auch für draußen geeignet! Ihr könnt auf diese Art auch größere oder kleinere Leuchtkugeln herstellen.

Viel Spaß, eure Isabell

 



Dieses Material benötigst du:
  • Aluminiumdraht,
  • LED-Lichterkette 30 Birnen,
  • Wasserball

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Saitenschneider




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.