Ein Körnerkissen nähen (Kissen + Bezug)


Ich nähe mir mit wenigen Stichen ein eigenes kleines Körnerkissen und einen schönen Bezug dazu. Das Körnerkissen lässt sich vielfältig verwenden: Als Kühlkissen, zum Wärmen der Finger in der Jackentasche oder eben wie ich, in der Schule mit meinen Schülern.

Als Körnerfüllung habe ich einfach Milchreis benutzt. Das funktioniert genauso wie bei Kirsch- oder Traubenkernen, nur kann man Milchreis im Supermarkt um die Ecke kaufen.

Die Anleitung findet ihr auf meinem Blog „Mein Fenster zur Welt“ unter:

Viel Spass beim Nähen



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwollstoff,
  • Körner als Füllmaterial

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.