Ein Tangram-Stiftebecher


Was macht man, wenn auf dem Schreibtisch unmengen an Stiften herumfliegen und die Spuren vom letzten Film-Abend (in Form einer Chips-Papprolle) noch nicht beseitigt sind?! Richtig, wir basteln einen Stiftebecher.

Da die Welt nun wirklich genug öde-schnöde Pappbecher als Stiftehalter hat, habe ich zu Tangram-Tieren gegriffen und das ganze mit kleinen Sprechblasen aufpeppt.

Ihr fragt euch, wie das ganze funktioniert? Dann hier entlang zu meinem Blog „Mein Fenster zur Welt“:



Dieses Material benötigst du:
  • ggf. Seidenglanzlack,
  • Papier (z.B. Buchseiten),
  • Tapeten-Kleister

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Pinsel,
  • Schere




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.