Fadenspiel im Jugendstil – Ein Lampenschirm


Es war einmal ein Lampenfuß. Er entstand in der kunstgeschichtlichen Bewegung um 1900, die heute weitläufig als Jugenstil oder Art Nouveau bezeichnet wird. Als ich vor drei Jahren über den Flohmarkt schlenderte wurde mein absoluter Traum war. Einsam und verlassen in der hintersten Ecke stand ein völlig verdreckter Lampenfuß. Begraben unter allerhand Tand konnte ich nur den unteren Rand des Fußes erkennen. Nur eines hatte er nicht: Einen Lampenschirm. Ich versuchte also in den letzten Jahren immer wieder einen passenden zu ergattern, doch ich musste feststellen, dass dies gar nicht so leicht ist. Vor zwei Monaten kam mir dann die Idee, selbst einen Lampenschirm herzustellen. Ganz im Sinne des Jugendstils wollte ich meine „Kunst“ mit in die Einrichtung integrieren.  Das Ergebnis möchte ich euch nun gerne zeigen. Ich hoffe, ihr erfreut euch daran und kann euch inspirieren, Neues auszuprobieren.

Die komplette Anleitung samt Tipps und Tricks findet ihr auf meinem Blog http://moosteppich.de/2014/03/30/fadenspiel-im-jugendsti/

 

Ich freue mich auf euren Besuch



Dieses Material benötigst du:
  • Lampenschirm,
  • Wolle oder Wollreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Schere




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.