Oberteil von CaBa abgewandelt


Hallo Leute,

das Herbst ist, kann man nicht mehr leugnen, aber es ist noch nicht kalt genug für die warmen Winterpullover. Deswegen finde ich Westen klasse! Zum Einen peppen sie Basic-Teile schnell und einfach auf und zum Anderen Wärmen sie einen, wenn es sein muss, ohne einen zum Schwitzen zu bringen. :)

Als ich die letzte Handmade Kultur in die Finger bekam, fand ich das Oberteil von CaBa super, aber ich kam im Sommer nicht zum Nähen. Aber jetzt habe ich mir gedacht, muss es was werden. Aber es ist ja kein Sommer mehr. Jedoch ist der Schnitt bestimmt auch super abzuwandeln zu einer Weste – ob mit oder ohne Reisverschluss: Schnitt ist doch Schnitt. Und so wurde eine neue Idee geboren. Ich hoffe, ihr findet meine Abwandlung genau so toll wie ich. Über ein „Like“ würde ich mich freuen. Damit die Weste nicht nur offen zu tragen ist, habe ich an einen großen Knopf eine Sicherheitsnadel genäht und nutze ihn um die Weste zu schließen oder als Deko-Element.

Herbstliche Grüße aus Norddeutschland.

 



Dieses Material benötigst du:
  • Jersey,
  • Sweatstoff

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Garn,
  • Nadel,
  • Nähmaschine,
  • Papier,
  • Schere,
  • Schneiderkreide,
  • Stecknadeln,
  • Stoff




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.