Einfache Häkelweste

Einfache Häkelweste

Für alle, die endlich mal wieder häkeln oder stricken wollen, sich aber nicht mehr an komplizierte Muster und Anleitungen trauen, ist diese Weste ein ideales Wieder-Einsteigermodell. Sie besteht aus zwei Rechtecken, von denen eines verdreht wird, bevor man sie zur Weste zusammennäht. Wolle und Anleitung habe ich bei wollfactory.de erstanden und meine Weste in halben Stäbchen gehäkelt. Man kann sie aber auch genau so gut mit einem beliebigen anderen Muster stricken. Für meine Weste in Größe 40 habe ich das Rückenteil 54cm breit und 57cm lang gehäkelt und entsprechend der Maschenprobe die erforderliche Maschenzahl angeschlagen. Das Vorderteil ist mit 60cm etwas breiter, aber ebenso 57 cm lang. Zur Fertigstellung werden beide Teile so aufeinandergelegt, dass Vorder- und Rückenteil an der rechten Seite passgenau übereinanderliegen. In der Mitte rafft man das Vorderteil nun ein wenig zusammen und verdreht es so, dass man den linken oberen und unteren Zipfel packt und jeweils an die gegenüberliegende Position legt. An beiden Seiten häkelt man nun die Schulternähte über 22cm zusammen. Für die Armausschnitte lässt man 24 cm frei, häkelt die Seitenteile ab diesem Punkt bis zum Ende des Rückenteils zusammen und lässt einen kleinen Rest vom Vorderteil als “Westenspitze” stehen.
Bei diesem Modell wurde eine Tweed Mohair Wolle verwendet, die ich mit etwas dickerer Nadel als sonst üblich gehäkelt habe. Dadurch wird die Weste sehr luftig, wärmt aber dennoch. Die Ränder können, müssen aber nicht zwangsläufig noch einmal umhäkelt werden.
Fotos zu den Arbeitsschritten gibt es unter http://www.bastelesel.de.






Ein Kommentar
  1. Super konnte es mal sehr gut leider vergessen wies geht ne gute meditation.gruss Annabelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.