einfache Halskette aus Papier


Hallo,

hier zeige ich dir, wie du ganz einfach eine Halskette nach deinen Wünschen basteln kannst.

 

Was du dafür brauchst:

  • Küchenrolle
  • Schere
  • Kleister (fertig angerührt)
  • Acrylfarbe / andere haltbare Farbe
  • Faden
  • Verschluss für die Halskette
  • Behälter (ich habe einen Plastik-Einwegteller mit Rand benutzt)
  • Zeit und Geduld (wegen dem Trocknen)

 

Viel Spaß beim Nachbasteln!



Dieses Material benötigst du:
  • (Alt-)Papier,
  • Acrylfarbe,
  • Bindfaden,
  • Kleister,
  • Küchenpapier

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • 1 Nähnadel,
  • Schere
So macht man das:

1Papierkugeln formen

Schnapp dir eine Rolle Küchenpapier,
schneide die einzelnen quadratischen Blätter durch,
so dass du 8 gleich große Stücke erhälst.

(Ich habe für meine Kette 5 Blätter verbraucht)

Du kannst natürlich auch größere Stücke für größere Kugeln
oder kleinere Stücke für kleinere Kugeln schneiden.

Diese Papierstücke bestreichst du mit einer dünnen Schickt Kleister
und rollst sie zwischen den Handflächen zu Kugeln oder anderen Formen.

Hast du die ausreichende Menge der Kugeln geformt, lasse diese trocknen.

2Papierkugeln mit der Grundfarbe bemalen

Sind deine Kügelchen komplett durch getrocknet,
kannst du sie mit der gewünschten Grundfarbe (Acrylfarbe) bemalen.
Ich habe mich für ein neutrales Grau entschieden.

Nun heißt es wieder "trocknen lassen".

3Papierkugeln mit dem "Special Effekt"

Um ein gesprenkeltes Muster zu erhalten,
gib einige Tupfer Acrylfarbe (auch gerne in verschiedenen Farben)
in eine Schale oder ein anderes Gefäß mit Rand.
Trage die Farbe nicht zu dick auf!

Nun lege deine getrockneten Papierkugeln in das Gefäß
und lass sie durch leichtes hin- und herbewegen durch deine andere(n) Farbe(n) rollen.

Danach wieder trocknen lassen.

4Der letzte Schritt

Deine getrockneten Papierkugeln kannst du nun auf einen Faden aufziehen
und mit einem Verschluss versehen.

Das Ganze geht natürlich auch als Armband oder einfach nur als Dekoelemente.

Viel Spaß beim Nachmachen!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.