Engel

Engel

Nicht nur in der Adventszeit, sondern das ganze Jahr hindurch begleitet dich das zauberhafte Engelchen! Ein wenig Fingerspitzengefühl und Geduld brauchst du schon bis es dich verzaubernd anlächeln kann, aber die Mühe lohnt sich…



Dieses Material benötigst du:
  • Filz,
  • Füllwatte,
  • Geschenkband,
  • Leim,
  • Nähgarn,
  • Schnur,
  • stickgarn,
  • Stoffreste,
  • Vlies,
  • Wachsperle

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel,
  • Nähmaschine,
  • Nähnadel,
  • Schere
So macht man das:

1Zuschneiden

Alle Teile zuschneiden.

2Kopf und Hände

Kopfteile an der Nähmaschine zusammennähen, beim Hals offen lassen. Den Kopf mit Watte füllen und unten zunähen. Die Schnittteile für die Hände von Hand zu einer Kugel nähen.

3Pantoffeln

Pantoffeln nähen.

4Bauch

Herz vorne auf den Körper nähen.

5Beine

Beine zu einem Schlauch nähen und eine Schnur einziehen.

6Arme

Arme zu einem Schlauch nähen und an beiden Enden je eine Hand annähen. Schlauch in der Mitte durchschneiden, so dass sich zwei Arme ergeben.

7Körper nähen

Arme und Beine zwischen die Körperteile legen und zusammennähen. Oben beim Hals offen lassen und alles durch den Hals auf die Vorderseite stürzen. (ziemlich knifflig)

8Körper fertigstellen

Kopf annähen, Augen und Mund auf Gesicht sticken, Pantoffeln an den Beinen anleimen.

9Haare

Geschenkband zusammennähen, den Schussfaden des Geschenkbandes herauszupfen und Haare ankleben.

10Flügel

Flügel am Rücken annähen. Den Faden ev. gerade als Aufhängefaden verwenden.

11Schal

Luftmaschenkette als Halstuch häkeln und an beiden Enden je eine Wachsperle anknüpfen.

12Voilà - fertig ist dein Engelchen!





4 Kommentare
  1. Wow, das sieht super aus!
    LG
    Heike

  2. Eine super Idee, das Engelchen, doch leider habe ich beim Thema Haare ein Problem, Schussfaden herauszupfen, wie was???, das es das gewünschte Ergebnis wird.
    Werd trotzdem mal angefangen, Haare kommen ein Glück fast zum Schluss;-)

    • Liebe Susi
      Danke für deine Rückmeldung. Ich habe ein gewebtes Geschenkband genommen. Dabei sind die Goldfäden die Kettfäden und ein feiner Kunststofffaden wurde als Schuss verwendet. Diesen Schussfaden musst du herauslösen…
      lg Gabriela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.