Faultier Schlafmaske

Faultier Schlafmaske

Wenn es zu hell ist zum schlafen, dann kann man eine Schlafmaske tragen.

Eine kleine Anleitung zur Faultier Schlafmaske:

 

https://lualhomemade.wordpress.com/2017/08/21/warum-siehst-du-so-aus-wie-ein-faultier/

 

PS: Tiere bzw. Design sind ja immer frei wählbar. Genau wie die Stoffauswahl. Sollte man jedoch dünneren Stoff benutzen, empfehle ich zwischen Vorder- und Rückseite eine Lage Vlies zu nähen.



Dieses Material benötigst du:
  • Filz,
  • Futterstoff,
  • Garn,
  • Gummiband,
  • Schrägband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nadel und Faden,
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Stoffe
So macht man das:

1Vorarbeiten

Den Schnitt der Schlafmaske erstellen. Frei Hand oder kopiert.
Design vorzeichnen.
Materialien zusammensuchen.

2Nähen

Schnitt auf den Grundstoff und Futterstoff übertragen und ausschneiden.
Augenpartie und Nase ebenfalls auf den gewünschten Stoff aufzeichnen und ausschneiden.
Die ausgeschnittenen Teile auf dem Grundstoff platzieren und festnähen.
Details mit engem Zick-Zackstich aufnähen.
Gummiband auf Kopfumfang zuschneiden.
Grundstoff und Futterstoff aufeinanderlegen und fixieren (damit es nicht verrutscht).
Die Maske mit Schrägband umnähen. Ich habe es folgendermaßen gemacht: Schrägband mit der Maschine auf der Gesichtsseite der Maske angenäht, umgeschlagen, das Gummiband an den richtigen Stellen angebracht und dann auf der Rückseite (Futterstoff) mit der Hand angenäht. Und zwar so, dass ich auf der Vorderseite knapp hinter dem Schrägband rauskam. Also keine Naht sichtbar ist.

3Nacharbeiten

Hinlegen und den Schlaf geniessen! :)





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.