Filztaschen für Weihnachtsgeschenke


Diese Weihnachten möchten wir so wenig Geschenkpapier benutzen wie nötig. Diese hübschen Filztaschen helfen dabei und können noch viele Jahre zum Einsatz kommen.

Wie’s geht, steht hier:

http://merlanne.lu/?p=6823



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwollstoff,
  • Filz,
  • Vliesofix

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Maßband,
  • Nähgarn,
  • Nähmaschine,
  • Schneiderkreide,
  • Stecknadeln,
  • Stoffschere,
  • Zackenschere
So macht man das:

1Schnitt

Zuerst schneidet Ihr folgende Stoffstücke zu:

– Vorderteil: Höhe: 23,5 cm , Breite 19,5 cm (1x aus dem Filz und einmal aus dem Baumwollstoff)
– Hinterteil mit Klappe: Höhe: 31,5 cm, Breite 19,5 cm (1x aus dem Filz und einmal aus dem Baumwollstoff).

2Tasche nähen

Legt nun die Stoffteile links auf links (!) aufeinander und steppt jeweils den oberen Rand mit 1 cm Nahtzugabe zusammen (oberer Rand des Vorderteils und oberer Rand der Klappe). Die gesteppten Ränder jetzt mit der Zackenschere verschönern.

Als nächstes wird in die Klappe mit der Nähmaschine ein Knopfloch genäht (hier 2 cm lang für die Glöckchen).

Die Taschen zusammennähen, d.h. Vorder- und Hinterteil mit der bedruckten Seite (Innenstoff) aufeinanderlegen, mit den Stecknadeln festheften und rundherum zusammensteppen (dabei an einem oberen Klapperand beginnen). Die Ränder mit der Zackenschere verzaubern.

Jetzt braucht Ihr nur noch den Knopf bzw. das Glöckchen anzunähen und die Tasche ist fertig.

3Applikation aufkleben

Für die Applikation habe ich mein Muster, hier eine Schneeflocke, auf das Papier des Vliesofix gezeichnet, das Vliesofix auf den Filz gebügelt und das Trägerpapier abgezogen. Danach wird die Applikation nur noch auf die Tasche gelegt und aufgebügelt. Hält super! Da der Filz nicht ausfranst, ist es auch nicht nötig, die Applikation rundherum mit einem Zickzackstich zu verzaubern.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.