Freebook Häkeltasche to go „Hertha“


Es ist vollbracht, heute erblickt die kostenlose Anleitung Häkeltasche „Hertha“ das Licht der Welt.
„Hertha“ war mein Oma, die leider vor 9 Jahren verstorben ist. Ihr widme ich dieses Projekt, und ich würde mich freuen, wenn Ihr beim Nähen einen kleinen Gedanken an sie schickt. :)

Häkeltasche „Hertha“ kann wahlweise mit oder ohne zusätzliche Außentaschen genäht werden, ebenso kann die innere Aufteilung nach Bedarf gestaltet werden. Es ist eine mittlere Unterteilung mit Reißverschluss zur Aufbewahrung von Häkelnadeln vorgesehen, die aber auch ohne RV genäht oder weggelassen werden kann.
Eine nach dem beigefügten Schnittmuster genähte Tasche fasst bis zu 6 Knäuel Wolle a 50g sowie das aktuelle Häkelprojekt.

„Hertha“ eignet sich übrigens auch als Kulturtasche mit viel Platz für jeden „Schnickschnack“. :)

Aufgrund einiger Arbeitsgänge die etwas Erfahrung benötigen, ist diese Anleitung nicht für Anfänger geeignet.

Das Freebook mit extra vielen Fotos und ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung könnt Ihr Euch auf meiner Seite herunter laden.



Dieses Material benötigst du:
  • Bügelvlies,
  • Canvas etc. – auch Wachstuch ist möglich,
  • Feste nicht dehnbare Stoffe wie Baumwolle,
  • ggf. KamSnaps,
  • Gurtband,
  • Jeans,
  • Kordel,
  • Öse (11mm),
  • Stylefix,
  • Webband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • ggf. Lineal,
  • Nähmaschine,
  • Rollschneider und Schneidematte,
  • Schere,
  • Trickmarker oder Schneiderkreide
So macht man das:

1Stoffe vorbereiten

Schneide alle Stoffe und ggf. Bügelvlies gemäß Schnittmuster zu und bügle sie gut.
Bügele das Volumenvlies auf die Rückseiten der Stoffe.

2Innenaufteilung

Bügle die Stoffe für die Innenaufteilung im Bruch, nähe links und rechts die Stoffquadrate an den Reißverschluss und nähe ihn ein.
Lege die Aufteilung links auf Links, bügle sie und steppe ggf. knappkantig rundherum ab.

3Außentasche

Bügle die oberere Kante des Außentaschenstoffes 2x um 1,5cm um und steppe ab.
Stecke ihn auf den Außenstoff und steppe knappkantig ab. Unterteile nach Wunsch.

4Innentaschen/Unterteilung

Falte den Stoff rechts auf rechts, steppe rundherum ab (mit Wendeöffnung), wende, bügle und nähe sie an den Futterstoff.

5Zusammennähen

Platziere den langen Reißverschluss an der Oberkante des Außenstoffes (rechte Stoffseite oben, Füßchen zum Stoff) und den Futterstoff bündig darauf, rechte Seite nach unten.
Steppe alles zusammen und wiederhole den Schritt auf der anderen Seite.

Nähe die Innenaufteilung an den Futterstoff.

Öffne den RV zur Hälfte. Dann lege die beiden Futterstoffe rechts auf rechts und die beiden Außenstoffe rechts auf rechts und steppe alles füßchenbreit zusammen.

Schließe einzeln die Ecken. Eine Ecke des Futterstoffes bleibt als Wendeöffnung offen.

Wende die Tasche und schließe die Wendeöffnung.

6Finale Schritte

Finalisiere den Reißverschluss, steppe rundherum ab und arbeite ggf. einen Träger mit ein.

Bringe ggf. eine Öse an.





2 Kommentare
  1. Hallo, ich finde die Häkelnadeltasche to go ganz toll. Woraus hast Du sie genäht??? ist das schwarze Wachstuch oder Leinen???
    Liebe Grüsse, Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.