Für den Schulstart-Anleitung für eine selbstgenähte Schultüte


Der erste Schultag ist etwas besonderes und deshalb sollte man diesen Tag für lange Zeit einen besonderen Platz einräumen. Natürlich sind alle Zuckertüten toll, aber noch schöner finde ich diese, die man später als Kuschelkissen umfunktionieren kann. Papier hat leider die Angewohnheit zu reißen und kuschelig ist es auch nicht.

Es ist überhaupt kein Hexenwerk eine tolle Schultüte zu nähen. Ich zeige euch, wie ihr ganz leicht eine unvergessliche Erinnerung zaubert.

Rein zufällig habe ich letztens für Nancy´s Sohn Sam eine tolle Paläontholgenschultüte genäht und ein paar Bilder bei der Entstehung gemacht.

Vom Rohling , über den Schnitt, bis zur fertigen Schultüte. Schritt für Schritt.

Für Rohling und Schnitt

Du brauchst:

– A1 Bogen Tonkarton

– Langes Lineal / Maßband

– Winkeldreieck

– Bleistift

– 1 m Schnur

– Schere

– Kleber

– eventuell Klebestreifen

Der Rohling

Den A1 Bogen, Bleistift und die Schur bereit legen. Binde die Schnur an den Bleistift.

1 Die Schnur muss nur 70 cm lang sein. Fixiere die Schnur an der unteren Ecke mit Klebestreifen und zeichne mit den Bleistift ein Kreissegment wie in der Skizze. Unten, oder oben anfangen.

2 Mit dem Winkeldreieck 80° ausmessen.

Anschließend mit einem langen Lineal über die ganze Breite eine Linie ziehen.

4 Eine 2 cm Klebekannte ausmessen und einzeichnen.

5 An den eingezeichneten Linien ausschneiden.

6 Den Zuschnitt mit Kleber an der Klebekante zukleben. Fertig.

Das Schnittmuster

Im Prinzip wie beim Rohling.

1 Zusätzlich zu den Kreissegment – für die MITTE bei 70 cm, werden noch die Segmente für OBEN und der SPITZE mit der Schnur und dem Bleistift eingezeichnet.

2 Für OBEN einfach angefangen an der kurzen Kante des A1 Bogens einen Kreis nach unten zeichnen.

3 Für die SPITZE ebenfalls. Wie groß diese wird ist Geschmacksache.

4/5 Diesmal einen 40° Winkel mit dem Winkeldreieck ausmessen und diesen komplett über den Papierbogen verlängern.

6 So entstehen DREI Segmente die man nur noch ausschneiden muss. Ab hier können die Schnittteile fürs Nähen benutzt werden.

 

die komplette Anleitung findest du hier auf meinem Blog

http://metterschlingundmaulwurfn.de/fuer-den-schulstart-anleitung-fuer-eine-selbstgenaehte-schultuete/



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwolle,
  • Baumwollstoff,
  • Farbe,
  • Füllwatte,
  • Jersey,
  • KAM Snaps,
  • Kleber,
  • Knopf,
  • Knöpfe,
  • Nähgarn,
  • Papier,
  • Pappe,
  • Stoff,
  • Stoffe,
  • Stoffrest,
  • Stoffreste

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bleistift,
  • Hände,
  • Klebe,
  • Kleber,
  • Klebstoff,
  • Lineal,
  • Maßband,
  • Nadel,
  • Nähgarn,
  • Nähmaschine,
  • Nähnadel,
  • Papier,
  • Schere,
  • Stecknadeln,
  • Stempel,
  • Stift,
  • Stoff,
  • Stoffe,
  • Stoffreste,
  • Stoffschere,
  • Zange




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.