Für wahre Prinzessinnen: Zauberstab nähen


Zu jeder richtigen Prinzessin gehört auch ein Feen- oder Zauberstab.

Wie ihr diesen selber näht, zeige ich Euch hier.

Eine detailiertere Anleitung und das Schnittmuster findet ihr auf meinem Blog: http://nnade.blogspot.de/2014/08/zauberstab-nahen.html



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwollstoff,
  • Füllwatte,
  • KAM Snaps,
  • Knopf,
  • Nähgarn,
  • Vlieseline,
  • Webband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Nähmaschine,
  • Nähnadel,
  • Stecknadeln,
  • Stoffe
So macht man das:

1Vorbereiten

Druckt Euch das Schnittmuster aus und schneidet 2x Sterne, 2x Rechtecke für den Stab und 2x
Verstärkungsvlies H 250 zurecht. Das Schnittmuster enthält bereits eine Nahtzugabe von 0,5 cm.

2Vlieseline aufbügeln

Nun bügelt ihr das Vlies auf die linke Seite der Rechtecke.

3Hochzeit

Nehmt nun das Rechteck und markiert Euch eine Stelle 2 cm vom oberen schmalen Ende entfernt. An diese Markierung legt ihr den Stern an und steckt ihn mit Stecknadeln sorgfältig fest. Die Zacke, die nun nach unten zum Stab zeigt, wird mit einer Markierung um die Nahtzugabe von 0,5 cm verlängert. Anschließend appliziert ihr den Zacken auf das Rechteck. Appliziert bis zum Ende Eures Striches, d.h. etwas über die Kante hinweg.

Wiederholt diesen Schritt mit dem anderen Stern und Rechteck. Achtet darauf genau zu arbeiten, damit die beiden Teile später gut auf einander passen.

4Verzieren

Bevor wir nun die beiden Teile zusammennähen, könnt ihr Euren Zauberstab nach Herzenslust verzieren.

5Zusammennähen

Legt nun die beiden Teile rechts auf rechts aufeinander und näht einmal drumherum. Das untere Ende des Zauberstabs lasst ihr offen.

6Beschneiden

Nun werden die Ecken noch beschnitten. Schneidet die inneren Ecken bis kurz vor der Naht ein und anschließend einen kleinen Keil heraus. Bei den nach außen liegenden Ecken schneiden ihr ebenfalls bis kurz vor der Naht die Ecken schmaler.

7Wenden & Stopfen

Durch das untere offene Ende wird nun der Zauberstab gewendet. Formt die Ecken aus. Und nun, ab ans Stopfen! Achtet darauf die Ecken des Sterns ordentlich zu füllen.

8Zunähen

Klappt das untere Ende etwa 0,5 cm (Nahtzugabe) nach innen und fixiert es mit einer Stecknadel. Anschließend näht ihr das Ende knappkantig mit der Nähmaschine zu. Näht ruhig ein paar mal hin und zurück.





Ein Kommentar
  1. Das ist ja süß! Vielen lieben Dank!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.