Glück ohne Krümmel


Das schönste Last-minute-Mitbringsel für Partygäste, Geburtstagskinder oder nur mal so: ein Wunsch!

Idee und Anleitung: Kate Bernhard von Minifilz

Fotos: Thordis Rüggeberg



Dieses Material benötigst du:
  • Filz,
  • kleine Zettelchen mit Glücksbotschaften

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • eine CD oder Schale oder Zirkel,
  • Kleber,
  • Schere,
  • Stift
So macht man das:

1Zeichnen und schneiden

Nehmt eine CD oder Schale als Schablone und zeichnet damit auf den Filz einen Kreis. Alternativ könnt ihr auch einen Zirkel verwenden (ca. 10cm Durchmesser). Die Kreise mit der Schere ausschneiden.

2Falten und kleben

Die Filzkreise in der Mitte falten. Nun Kleber auftragen und zusam- mendrücken. TIPP: Eine Klammer kann beim Trocknen helfen.

3...

Drückt nun die mittlere Faltkante leicht ein

4...

und tragt dort Kleber auf zusammendrücken! Nach dem Trocknen muss noch ein bisschen am Keks rumgezupft werden. Eine Außenseite nach innen falten.

5Zettel schreiben

Lebensweisheiten und Botschaften ausdenken, auf kleine Zettel schreiben und vorsichtig in die Öffnung schieben. (Die Glückskekse können auch mit Gutscheinen, Einladungen oder Geldscheinen bestückt werden.) Jetzt könnt ihr Glück verschenken!

6Die Macherin

Kate Bernhard zaubert Himbeerbaisers, süße Erdbeerfrüchtchen und zarten Blütenduft – aus Filz! Mit ihrem Label MINIFILZ hat die Frankfurterin schon fast alles ausprobiert, was man sich überhaupt aus diesem robusten Stoff vorstellen kann: Aufbewahrungen, Schmuck, Taschen und eine üppige Konditorei. Wie praktisch, dass eine weitere Leidenschaft von Kate das Bloggen ist, denn so können wir ihr immer mal wieder auf die Finger schauen:
minifilz.blogspot.de





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.