Glückwunschkarten aus alten Zeitschriften & Passepartout für den passenden Ausschnitt


Alte Zeitschriften. Werbeanzeigen. Tolle Motive. Werden zu einzigartigen Glückwunschkarten. Ein selbstgemachtes Passepartout hilft bei der Suche des passenden Ausschnitts.



Dieses Material benötigst du:
  • alte Zeitschriften,
  • Briefumschläge,
  • ein Blatt festes weißes Papier,
  • Klappkarten

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bleistift,
  • Hebelschneidegerät oder Schere,
  • Klebestift
So macht man das:

1Klappkarten-Maße auf festes weißes Papier übertragen und ausschneiden

Fertig ist das Hilfs-Passepartout um den passenden Ausschnitt zu finden. Mein Passepartout ist etwas größer wie meine Klappkarten (etwa eine Bleitstift-Linien-Stärke).

2Ausschnitt für Glückwunschkarte finden

Passenden Ausschnitt finden. Mit Bleistift die Ecken anzeichnen. Mit dem Hebelschneidegerät so ausschneiden, dass die Bleistift-Anzeichnung abgeschnitten wird. Über individuelle & recycelte Glückwunschkarten freuen.
Weitere Upcycling und DIY Projekte gibt es unter www.kugelig.com





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload Größe ist: 8 MB. Du kannst folgende Dateien hochladen: Bild.

0 Kommentare