Gütermann-Nähidee: Rucksack Henri und Lotti

Gütermann-Nähidee: Rucksack Henri und Lotti

Rucksack Henri

Arbeitsmaterial von Gütermann creativ
Allesnäher farblich passend; Baumwollstoff 145 cm breit von Gütermann ring a roses, Collection NOTTING HILL: 0,50 m Stoff Ornamente in grün-hellblau; 0,10 m Stoff Hahnentritt in rosa-weiß; 0,10 m Stoff Chevron in rosa-weiß; 0,10 m Thermofix, 50 cm breit
Zusätzlich: 0,80 m Klöppelspitze in ecru, 1 cm breit; 0,10 m Volumenvlies H630; Stoffmalstift in hellbraun; Rest Jeansstoff (von einer alten Hose); 3 Ösen mit Ø 15 mm; Rest Vlieseline; Schriftschablone mit etwa 2,5–3 cm großen Buchstaben

Rucksack Lotti

Arbeitsmaterial von Gütermann creativ
Allesnäher farblich passend; Baumwollstoff 145 cm breit von Gütermann ring a roses, Collection NOTTING HILL: 0,50 m Stoff Rauten in weiß-hellblau-grün; 0,10 m Stoff Hahnentritt in grün-weiß; 0,10 m Stoff Chevron in grün-weiß; 0,10 m Thermofix, 50 cm breit
Zusätzlich: 0,80 m Klöppelspitze in hellblau, 1 cm breit; 0,10 m Volumenvlies H630; Stoffmalstift in petrol; Rest Jeansstoff (von einer alten Hose); 3 Ösen mit Ø 15 mm

Nähidee mit Anleitung von Gütermann creativ.


So macht man das:

1Zuschneiden

Stoff Ornamente: 2 x je 42 x 66 cm (Rucksack); Stoff Hahnentritt: Dreiecke 4 x; 2 Streifen je 4 x 130 cm; 23 x 5 cm (Schriftschild); alle Teile mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden.

2Vorbereiten

Die Buchstaben des Namens auf den Stoff Hahnentritt mit der Schriftschablone und dem Stoffmalstift aufzeichnen. Mit einem Stoffmarkierstift die Buchstaben gleichmäßig vergrößert aufzeichnen und ausschneiden. Hahnentrittstoff mit der rechten Seite nach unten auf das Bügelbrett legen, darüber Thermofix und darüber die ausgeschnittenen Buchstaben. Mit Backpapier abdecken und bügeln. Buchstaben ausschneiden. Diese Buchstaben auf Jeansstoff auflegen und erneut etwas vergrößert aufzeichnen. Buchstaben aus Jeans ausschneiden, die einzelnen Buchstaben aus Jeans und Hahnentritt sandwichartig stapeln. Auf das Schriftschild stecken und mit Geradstich um den aufgemalten Farbbuchstaben herum aufsteppen.

3Arbeitsanleitung

Die Kanten des Schriftfeldes 1 cm breit auf die linke Seite bügeln.

4...

Unter die umgebügelten Kanten des Schriftschildes rundum die Klöppelspitze stecken, dabei die Ecken in Fältchen legen.

5...

Das Schriftschild mit 17 cm Abstand zur unteren und 5 cm zur seitlichen Kante aufstecken. Rundum schmalkantig aufsteppen, dabei die Spitze mitfassen.

6...

Je zwei Dreiecke rechts auf rechts stecken und von der langen Kante aus mit einem 3 cm langen Schlitz zum Wenden 1 cm breit steppen. Die Nahtzugaben zurück- und an den Ecken schräg wegschneiden.

7...

Dreieck wenden, ausformen und bügeln, dabei die offenen Schlitzkanten nach innen falten.

8...

Die beiden Dreiecke an der linken unteren Ecke unterhalb des Schriftschildes und mit 34 cm Abstand davon aufsteppen.

9...

Die beiden Rucksackzuschnitte rechts auf rechts falten und die senkrechte Naht 1 cm breit steppen, dabei am Schnittteil mit dem Schriftfeld von der oberen Kante weg 1,5 cm steppen, dann einen 1,5 cm langen Schlitz offenlassen und danach die Naht bis unten steppen.

10...

Die Nahtzugaben auseinanderbügeln.

11...

Am gleichen Teil in Höhe des Schlitzes mit 33 cm Abstand zur Naht eine Öse einschlagen.

12...

Das Futter rechts auf rechts in den Oberstoffbeutel stecken, dabei liegen die Nähte genau übereinander. Die obere Kante 1 cm breit steppen, die Nahtzugaben zurückschneiden.

13...

Den Rucksack wenden und entlang der oberen Kante bügeln. Für den Banddurchzug rundum schmalkantig und mit 1,5 cm Abstand dazu zwei Nähte steppen.

14...

Den Rucksack auf die linke Seite wenden, sodass die unteren Rucksackkanten in 4 Lagen aufeinanderliegen. Die Bodennaht 1 cm breit steppen und versäubern.

15...

Rucksack wenden und aufeinanderlegen, die seitlichen und untere Kante bügeln.

16...

Durch die Ecken der Dreiecke und alle Stofflagen darunter mittig eine Öse einschlagen.

17...

Die Längskanten der Streifen für die Zugbänder/Träger jeweils 1 cm breit auf die linke Seite bügeln, anschließend die Bruchkanten links auf links falten und erneut bügeln.

18...

Die Kanten schmalkantig aufeinander steppen. Beide Zugbänder in die Tunnel mit einer Sicherheitsnadel einziehen.

19...

Auf beiden Seiten des Rucksacks gleichlang herauszeihen, nach unten zu den Ösen des Dreiecks legen und durch die Öse von hinten nach vorne durchfädeln.

20...

Beide Zugbandenden fest verknoten und dicht am Knoten abschneiden.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.