Häkelblütenkette JANI

Häkelblütenkette JANI

Diese Blütenkette ist ein ganz besonderes Geschenk. Sie ist einzigartig schön und kann bei der Herstellung individuell auf die gewünschte Länge angepasst werden, ganz auf die zukünftige Trägerin abgestimmt. Auch doppelt um den Hals gelegt wirkt sie edel und ist dabei so federleicht, dass man sie kaum spürt!



Dieses Material benötigst du:
  • Aufreihgarn,
  • goldfarbenes Stickgarn,
  • Rocaille Perlen

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Häkelnadel,
  • Nähnadel
So macht man das:

1Materialbedarf:

Ca. 20m feines Handstick-Goldgarn Ophir von Coats (1 Spule fasst 40m), ca. 3g Rocaille Glas-Perlen 2,8 mm (oder max. 3,5 mm) Goldfarbe mit Silbereinzug, Fädelgarn in Goldfarbe (z.B. Beading Thread Col. 5, 330 dtex, 100% Nylon von MIYUKI), Häkelnadeln 1,25mm für das Häkeln der Blüten aus Goldgarn und das Einhäkeln der Rocailles zu Kettenstücken. Das metallisierte Viskose-Goldgarn von Coats läuft nicht an und ist waschbar bei 30°C, so kann man die Kette sogar im Ultraschallbad reinigen, wenn es einmal notwendig sein sollte.

2Arbeitsweise:

Zuerst werden die Häkelblüten in der gewünschten Anzahl gehäkelt, danach werden die Perlen mit Luftmaschen zu 7-10cm langen Kettenstücken gehäkelt und dann zwischen zwei Blüten sorgfältig eingepasst und die Fadenenden im Inneren der Häkelblüte vernäht.

33er Häkelblüte:

15 halbe Stäbchen in Fadenring arbeiten, dann 3 Blütenblätter wie im Diagramm unten abgebildet arbeiten, jeweils ein Blütenblatt in die 5 Maschen der Vorreihe.

44er Häkelblüte:

20 Stäbchen in Fadenring arbeiten, dann 4 Blütenblätter wie im Diagramm unten abgebildet arbeiten, jeweils ein Blütenblatt in 5 Maschen der Vorreihe.

55er Häkelblüte:

5er Häkelblüte:
25 Stäbchen in Fadenring arbeiten, dann 5 Blütenblätter wie bei der 3er und 4er Häkelblüte im Diagramm unten abgebildet arbeiten, jeweils ein Blütenblatt in 5 Maschen der Vorreihe arbeiten.

6Vorgehensweise und Zeichenerklärung:

Zuerst die gewünschte Anzahl an Häkelblüten mit der Häkelnadel 1,25 und Coats Goldgarn arbeiten, hier 3x die 5er Häkelblüten, 3x die 4er Häkelblüten und 4x die 3er Häkelblüten.

7Die Perlen...

Danach wird die Kette mit den Rocaille Perlen gearbeitet. Dazu wird für die Halspartie ein langes, ca 30-40cm langes Kettenstück aus 60-80 Rocailles gearbeitet. Man fädelt die Perlen auf das Fädelgarn, lässt am Anfang zum Annähen an die 3er Blüten 10cm Faden stehen, bildet dann eine Luftmaschenschlinge und fasst in jede weitere Luftmasche einfach eine Perle mit ein, zwischen zwei Perlen werden zwei reine Luftmaschen (ohne Perle) gearbeitet. Bei 80 Perlen sind das 240 Luftmaschen, wenn man die kürzere Variante wünscht, dann 60 Perlen bzw. 180 Luftmaschen. Dann lässt man wieder 10 cm Faden stehen und schneidet ab. Nun werden die kurzen Zwischenteile der Perlenkette gehäkelt, dazu kann man die Perlenanzahl ein wenig variieren, zwischen 11 und 17 Rocailles werden wie schon eben beim langen Kettenteil aufgefädelt und verhäkelt, mit jeweils 2 Luftmaschen zwischen den Perlen, dann wieder 10 cm Faden zum Verbinden der Blüten am Anfang und Ende des Kettenstücks stehen lassen. Bei einer Häkelblüten-Anzahl von 10 Blüten, werden 9 Zwischenteile gehäkelt, die gerne in der Länge ein wenig variieren können, dann wirkt die Kette lebendiger.

8Das Platzieren der Blüten...

Nun werden das lange Kettenteil für die Halspartie und die 9 Zwischenteile mit einer stumpfen aber feinen Sticknadel mit den 10 Häkelblüten verbunden. Dabei kann man die Blüten platzieren wie man möchte, wenn man unsicher ist, einfach so wie im Bild an den oberen Enden die beiden 3er Blüten, dann abwechselnd die 4er und 5er Blüten. Als mittlere Blüte habe ich eine 5er Blüte gewählt, das ist aber nur eine Möglichkeit.

Das Annähen der Kettenteile an die Häkelblüten habe ich so gemacht, dass erst mit 3-4 Stichen eine feste Verbindung zwischen Rocaille-Kettenteil und Blüte hergestellt wird, das Vernähen erfolgt dann in der Mitte der Häkelblüte, im Zentrum der gehäkelten Blüte um den Luftmaschenring. So verhindern wir, dass der Faden sich beim Tragen der Kette wieder herausarbeitet - es soll ja alles sehr gut haltbar sein.

Wenn alle Teile durch Aneinandernähen verbunden wurden, ist die Kette fertig. Man kann sie nun einreihig, aber auch doppelt um den Hals gelegt tragen. Ebenfalls kann man nach der ersten Kette eigene Variationen erdenken, in anderen Perlenfarben, Kombinationen, Längen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Viel Freude mit dieser hübschen Blütenkette :-)

9Diagramm für 3er Häkelblüte:

10Diagramm für 4er Häkelblüte:

11Lust auf mehr handgearbeitete Accessoires?

Wenn Ihr gerne strickt oder häkelt, dann schaut mal in meinem DaWanda-Shop vorbei!WWW.KRISHNANE.DE (In meiner Shopkategorie "Anleitungen" gibt es vielfältige Accessoires von Armstulpen, Häkelmützen bis hin zu Spitzenschals und Stolen!)





5 Kommentare
  1. Hallo,

    sehr schön. Wie hast du das tolle Häkeldiagramm erstellt. Ich bin schon immer auf der Suche nach einen tollen Häkeldiagramm Programm gewesen.
    Über einen kleinen Tip würde ich mich freuen.

    Gruß

    SwannyJo

  2. Schön! Ich mag filigranen Häkelschmuck so gerne… die hier wird eins meiner nächsten Projekte ;)

  3. WUNDERSCHÖN – wenn ich mehr Zeit habe, dann steht diese Kette ganz oben auf meiner Liste!

  4. Ich bin ein totaler Fan von dir!

  5. Oh, ich möchte soooo gerne häkeln lernen. Aber das mache ich auch noch! Meine Nachbarin bringt’s mir bei, oder du, Krishnane ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.