Herrenhemd wird Damenbluse


Meine neue Bluse habe ich aus einem alten Hemd meines Sohnes genäht. Als Schnitt habe ich eines meiner Lieblings-T-Shirts genommen, welches schon Löcher hatte, so dass ich es zerschneiden konnte. Die Spitze am Ausschnitt habe ich so aufgenäht, dass sie gleichzeitig als Tunnel für das Bändchen zum einraffen dient. Seht selbst!



Dieses Material benötigst du:
  • altes Hemd,
  • Stoff

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Nähmaschine




2 Kommentare
  1. Hallo, kann man die Beschreibung bekommen. Ich habe mehrere Hemden und würde gerne Blusen daraus nähen. Danke

    • Hallo!
      Für mein Hemd habe ich ein etwas weiter geschnittenes T-Shirt mit gerafftem Ausschnitt genau an den Nähten auseinander geschnitten und als Schnittmuster benutzt. Das Vorderteil legt man möglichst weit an den unteren Rand des Hemdes, so dass die Hemdenknopfleiste mittig liegt. Mit dem Rückenteil und den Ärmeln verfährt man genauso (aber ohne Knopfleiste).
      Am Halsausschnitt vorne zwei Kopflöcher für das Bändchen zum Raffen einnähen. Dann die Schulternähte schliessen. Rechts auf Rechts die Häkelborte an den Ausschnitt nähen und danach nach innen umnähen. So absteppen, dass ein Tunnel für das Bänchen entsteht.
      Am Ärmel ebenfalls die Häkelborte rechts auf rechts annähen und nach innen umnähen.
      Armel einnähen, Seitennähte schliessen und ein Bändchen in den Halsausschnitt einziehen. Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.