Hexenkessel aus Papier


Wenn ihr euch auch einen gruseligen Hexenkessel zulegen wollt müsst ihr den nicht im Hexenkatalog bestellen, sondern ihr könnt ihn euch ganz einfach aus Altpapier und Tapetenkleister selber basteln!
Viel Spaß bei der Anleitung. Schaut gern bei mir vorbei für weitere schaurige (und auch schöne) Basteleien: https://bastelbazooka.blogspot.de/



Dieses Material benötigst du:
  • Eierkarton,
  • Farbe,
  • Papier,
  • Tapetenkleister

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Luftballon,
  • Pinsel
So macht man das:

1...

Starten tust du mit einem Luftballon (am besten komplett rund), den du mit ein wenig Vaseline "eincremst".

2...

Dann bereitest du deinen Tapetenkleister vor und beklebst 3/4tel deines Luftballons mit Streifen alten Papiers. Ich habe dafür einige Werbezeitungen genommen, die neben den Briefkästen lagen (so eine Papierverschwendung meiner Meinung!).
Um einen stabilen Kessel zu bekommen brauchst du auf jeden Fall mehrere Lagen, die man zwischendurch auch trocknen lassen sollte.

3...

Für den Kesselrand machst du einfach eine Wurst aus Papier , klebst diese auf den Rand und gehst nochmal mit einer Schicht Papier um Kleister rüber. Das gleiche gilt für die Kesselfüße, diese habe ich aus einem alten Eierkarton ausgeschnitten.
Das ganze muss jetzt einmal komplett durchtrocknen!

4...

Dann einfach komplett schwarz (oder grün, pink, kanariengelb...) anmalen und noch einmal komplett trocknen lassen (mindestens einen Tag je nach Farbe). Und fertig ist euer Hexenkessel!

Na dann, ab nach Hogwarts!





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.