Ich war 2 T-Shirts

Ich war 2 T-Shirts

Das viel zu heiße Pfingstwochenende habe ich genutzt, um ein cooles T-Shirt zu nähen. Das Rohmaterial sind zwei T-Shirts, die nicht mehr passen oder langweilig geworden sind. Eins sollte uni sein, und das zweite bunt.

Anleitung:

1. T-Shirt 1 (uni): von beiden Seiten etwa 10 cm nach innen abmessen und das Shirt der Länge nach durchschneiden. Ihr erhaltet 2 schmale Streifen, die ihr unterhalb der Ärmel nochmal durchschneidet und die später die Seitenteile des neuen Shirts werden. Die abgeschnittenen Ärmel können weg. Ein Mittelteil hebt ihr auf, das wird später der Träger.

2. T-Shirt 2 (bunt): Auch dieses schneidet ihr der Länge nach durch. Wie viel Stoff ihr entfernt, ist davon abhängig, wie eng das Shirt später sitzen soll. Auf jeden Fall sollen die Ärmel weg.

3. Dann schneidet ihr von der linken Schulter aus diagonal nach rechts den Ausschnitt weg. Wenn das Shirt einen V-Ausschnitt hat, wird der Schnitt wahrscheinlich zu tief, dann müsst ihr ggfs. später die linke Schulter nochmal kürzen, so dass alles etwas nach oben rutscht.

4. Rechte Seite T-Shirt 1 rechts auf rechts an die rechte offene Seite von Shirt 2 nähen (vorne und hinten), die linke Seite näht ihr genauso.

5. Dann werden alle Kanten versäubert. Ich habe Ziernähte gesetzt, das gibt zusätzlichen Halt am Ausschnitt, da ich kein Schrägband benutzt habe.

6. Aus dem Rücken von Shirt 1 einen schmalen Streifen für den rechten Träger fertigen und anpassen.

7. Je nachdem, wie das fertige Shirt sitzt, evtl. Abnäher anbringen wo nötig.

8. Anziehen und wohlfühlen.

Mehr auf http://www.alsterdiva.blogspot.de



Dieses Material benötigst du:
  • 2 T-Shirts,
  • farblich passendes Nähgarn

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Massband,
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Stecknadeln




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.