Jeans reloaded


Mein Sohn liebt Autos und spielt sehr viel auf dem Boden damit. Seine Hosenknie werden sehr schnell in die Mitleidenschaft genommen, sprich: sie sind schnell kaputt. Egal, wie günstig oder teuer die Hose waren, früher oder später haben sie Löcher an den Knien. Flicken mag ich nicht, wegschmeißen aber auch nicht, Nachhaltigkeit ist wichtig. So dass ich neulich vor vier kaputten Jeans und Hosen stand und mir überlegte, was ich damit machen sollte. Die Lösung: Upcycling! Hosenbeine knapp oberhalb des Loches schneiden, kurze Hosen daraus nähen und aus den Resten der Hosenbeine Etuis nähen. Jeans reloaded, sozusagen! http://www.miss-red-fox.de/2015/07/jeans-reloaded-kinder-maeppchen-etuis.html



Dieses Material benötigst du:
  • alte Jeans,
  • Baumwolle,
  • Garn,
  • Paspelschnur,
  • Reisverschluss,
  • Webband

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Lineal,
  • Nadel,
  • Nähmaschine,
  • Schere,
  • Stecknadeln,
  • Stoffstift oder Stoffkreide
So macht man das:

1...

Die komplette, bebilderte Anleitung ist auf meinem Blog, im Grunde geht es aber darum:

- aus einem Jeans-Hosenbein wird ein Rechteckt geschnitten (davor eine Naht trennen), daraus wird die Grundform des Etuis genäht
- Paspelband wird gekauft oder selbst hergestellt und an die Enden des Etuis genäht
- Kreise für die Seitenteile werden aus Baumwolle ausgeschnitten (wie das gemessen wird, könnt Ihr auf dem Blog lesen) und an das Etui genäht
- Aus Baumwolle wird ein Innenteil genäht
- Innenteil und Außenteil werden zusammengesteckt und ein Reißverschluss dazwischen genäht
- das Mäppchen kann nun verziert werden

2Verwendung

Die Mäppchen bzw. Etuis aus alten Jeans können verwendet werden, um nicht nur Stifte, sondern auch kleine Puppen, Metallautos, Spangen etc. aufzubewahren. Die Kinder können somit mehr Ordnung halten und in ihren Reisetaschen herrscht nun auch eine bessere Übersicht.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.