Joghurttörtchen

  • 24.02.2016 von Eselchen
  • Kategorie:
  • Fähigkeiten: Sehr einfach
  • Kosten: Kostenlos
  • Dauer: eine Stunde
  • Stichwörter:
Joghurttörtchen


Unbeschwerter Genuss zum Dessert – selbst in der Fastenzeit erlaubt! Für den Boden dieser kleinen Joghurttörtchen einfach ein wenig Crunchy Frühstücks-Müsli mit etwas weicher Butter in einer Schüssel vermischen und anschließend in Silikon-Muffinförmchen geben. Naturjoghurt mit etwas Honig süßen, mit dem Schneebesen locker aufschlagen und auf den Boden füllen. Wer es noch fluffiger mag, schlägt ein Eiweiß zu Schnee und hebt diesen unter den Joghurt. Zwei bis drei kleine Obstwürfel oder, wie hier, ganze Himbeeren in die Mitte der Joghurtmasse geben. Förmchen auf ein Frühstücksbrettchen setzen, dieses in einen Gefrierbeutel stellen und die Törtchen für 1-1,5 Stunden gefrieren. Etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen, auf Dessertteller stürzen und mit ein wenig Puderzucker bestreuen. Das Ergebnis ist ein zart schmelzender frozen Joghurt, begleitet von einem herrlich nussigen, knackigen Boden.
Mengenangaben und Bild unter http://www.bastelesel.de/joghurttoertchen/






Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.