Kissen in Hülle und Fülle

Juki Nähmaschinen

Sie sind weich, kuschelig und warm. Sie können der Couch, dem Stuhl oder dem Bett noch mehr Esprit verleihen. Sie sind einfach da, wenn man Sie braucht. Sie sind individuell gestaltbar, entsprechend der Saison, der Stimmung oder einfach nur nach Lust und Laune wandlungsfähig. Wovon spreche ich hier nur? Dem perfekten Accessoire! Natürlich von einem Kissen. Kissen kann man nie genug haben, deshalb hier ein paar kleine feine Kissen mit Sprüchen für den Tag!

Meine genähten Kissen haben ein Fertigmaß von 35cm x 35cm

Designer: Madlen Steiger

Copyright © Juki – http://www.juki-naehmaschinen.de

Fotos: baby lock Deutschland GmbH
Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung oder Verwendung unserer Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.



Dieses Material benötigst du:
  • Baumwolle grau unifarben,
  • Baumwolle mint unifarbern,
  • Baumwolle mint verschiedene Designs,
  • Baumwolle orange verschiedene Designs,
  • bedruckbarer Stoff (Kreativ Stoff von Prym),
  • Fleece mint,
  • Fleece orange,
  • Nähgarn/Quiltgarn,
  • Plastik-Druckknöpfe,
  • Vlies H540

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Bügeleisen,
  • Rollschneider,
  • Schneidunterlage,
  • Zange für die Knöpfe
So macht man das:

1...

Wir fangen mit dem bedruckbaren Stoff an. Ich habe mir verschiedene Sprüche auf den Stoff gedruckt ABER natürlich könnt Ihr auch Fotos von euch oder euren Lieben auf den Stoff drucken. > Ihr könnt eurer Phantasie also freien Lauf lassen.

2...

Wenn ihr euch den bedruckten Stoff zurecht schneidet, beachtet, dass Ihr die Nahtzugabe nicht vergesst.
Ich habe als Nahtzugabe einen 1/4“ genommen.

3...

Schneidet euch aus den Stoffen Streifen zu, die Ihr dann um das Bild näht.

4...

Näht die Stoffe rings um das Bild, wenn Ihr fertig seid, bügelt die Nahtzugaben.

5...

Jetzt bügelt Ihr euch das Vlies H540 auf euer "Top", arbeitet beim Aufbügeln mit einem Tuch.

6...

Am besten das Ganze auskühlen lassen, damit das Vlies besser hält.

7...

Ich habe bei meinen Kissen die Nähte im Nahtschatten genäht und auch noch ein paar Wörter freihand „aufgestickt“. Natürlich könnt Ihr auch verschiedene andere Sachen quilten.

8...

Jetzt kommen wir zur Rückseite unserer Kissen. Für diese Kissen wollte ich keinen Reißverschluss einnähen, daher habe ich mich für den Hotelverschluss entschieden.

9...

Dafür habe ich mir aus dem Fleece (für ein Kissen) 2 Stücken á 36,3cm x 31,3cm zugeschnitten.

10...

Diese habe ich dann (5cm x 5cm) umgenäht.

11...

Jetzt oben und unten festnähen und dann schön legen, damit man die Seiten gut schließen kann.

12...

Die Druckknöpfe aus Plastik habe ich mittig auf den oberen Umschlag angebracht, und natürlich das passende Gegenstück auf der Unterseite (die sich dadurch ergibt). Auf der Unterseite habe ich von der linken Seite noch ein kleines Stück Stoff mit untergelegt, damit er mehr halt hat.





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.