Kresse-Ei-Curry-Creme


Die Kresse-Ei-Curry-Creme schmeckt am besten zu frischem Brot.

Zeit: 10 Min, Kosten: 5 Euro

Rezept: Constanze Lux

Fotos: Dirk Eisermann

 



Dieses Material benötigst du:
  • 1 Becher Frischkäse,
  • 1 Becher Schmand oder Crème fraîche,
  • 1 Beet frische Kresse,
  • 1 TL Senf,
  • 1/2 Bund Basilikum,
  • 2 hart gekochte Bio-Eier,
  • Curry

Diese Werkzeuge brauchst du:
  • Kräuterschere,
  • Küchenmesser
So macht man das:

1...

Eier hart kochen, abkühlen lassen, pellen und in Stücke hacken.

2...

Basilikum in Streifen schneiden.

3...

Die Kresse waschen, Blätter trocknen und abschneiden.

4...

Frischkäse mit dem Schmand bzw. der Crème fraîche verrühren,

5...

mit Senf, Curry und Salz würzen und

6...

die Kräuter unterrühren.

7Die Macherin

Constanze Lux ist Köchin aus Leidenschaft. Seit 20 Jahren ist sie in Restaurants und als Serviceleitung auf Veranstaltungen unterwegs. Ihr Anspruch: Erst wenn es anderen gut geht, geht es ihr gut. Selbst als Gästehausleiterin in Kapstadt konnte Conny es nicht lassen, die Menschen mit ausgefallenen Lunchpaketen zu überraschen. Zurück in Deutschland machte sie bald aus ihrer Begabung ein Geschäft und gründete das Unternehmen "LaDouce Catering". Mit dem zaubert die 34-jährige Küchenfee individuelle Angebote mit kleinen Augenzwinkerideen für Hochzeiten, Firmenfeiern oder andere Anlässe auf den Tisch und weckt mit ihren eigenen Veranstaltungen Heimatgefühle – wie etwa im LOKAL in der Max-Brauer-Allee in Hamburg. Hierhin lädt Constanze zweimal im Monat zum rustikalen Abendbrot. Wie das so ist? Kommt doch einfach mal vorbei, dann lernt ihr die Köchin und ihre Kunst persönlich kennen.

www.ladoucecatering.com





Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.